Jeremy Sydow verletzt sich bei schwedischer Meisterschaft in Uddevalla

Jeremy Sydow - Hutten Metaal Yamaha Racing

Jeremy Sydow - Hutten Metaal Yamaha Racing - Foto: Yamaha/Bavo

Für EMX250 Fahrer Jeremy Sydow ging es an diesem Wochenende in das 85 Kilometer nördlich von Göteborg gelegene Uddevalla. Hier startete der Hutten Metaal Yamaha Racing Pilot im Rahmen der schwedischen Motocross-Meisterschaft 2021 in der hochkarätig besetzten MX2 Klasse.

Im Qualifying konnte der Sachse mit Platz 4 in seiner Gruppe zeigen das in diesem Jahr mit ihm zu rechnen ist. Doch bereits in Lauf 1 wurden alle Hoffnungen auf einen vorderen Platz im Rennen in Uddevalla zerstört. Denn nach nur 4 Runden kam Jeremy Sydow zu Fall und brach sich sein linkes Schlüsselbein und den kleinen Finger der rechten Hand. Kurzerhand entschied man sich für eine Operation im bekannten Schloss Werneck Krankenhaus, die heute bereits durchgeführt wurde. Das für das kommende Wochenende geplante Rennen in Frankreich fällt somit für den jungen Deutschen aus.

Der anberaumte Start der EMX-250 Meisterschaft in Matterley Basin ist für das Wochenende am 26/27. Juni geplant. Also bleibt dem sympathischen Yamaha Piloten noch etwas Zeit um rechtzeitig wieder fit zu werden. Wir wünschen eine schnelle und gute Genesung.

Du hast unser Interview aus dem letzten Monat mit Jeremy verpasst, dann klicke einfach HIER

Affiliate Werbung:
Share this...