Anthony Rodriguez als Ersatzfahrer bei BOS GP verpflichtet

Anthony Rodriguez - BOS Factory

Anthony Rodriguez wechselt zum BOS Factory Team / Foto: Yamaha

Nach dem Verlust von Tommy Searle an das Monster Energy Kawasaki Racing Team, hat das BOS Factory Team bestätigt, dass Anthony Rodriguez für den Rest der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2019 verpflichtet wurde.

Die Nachricht wurde durch die untenstehende Erklärung angekündigt, die von Olivier Bossard veröffentlicht wurde.

„Um ehrlich zu sein, es war Anthony oder niemand. Letztes Jahr hbean wir alle gesehen, wie viel Arbeit er bei jeder Runde in MX2 auf der Kemea Yamaha geleistet hat. Er ist jung, vielversprechend und es ist auch ein guter Test für 2020.“

Anthony Rodriguez wurde letztes Jahr ebenfalls als Ersatzfahrer von Kemea Yamaha vertraglich gebunden und erzielte regelmäßig Top-Ten-Platzierungen in MX2 Klasse. Ein fünfter Platz beim letzten Rennen der Saison 2018 war sein bestes Karriereergebnis. Aufgrund der Altersregel konnte er 2019 nicht mehr in der MX2 Klasse starten und musste das Team verlassen. Rodriguez kehrte für die Saison 2019 als Privateer in die USA zurück und fuhr hier die Outdoors Serie. Sein erstes Rennen für BOS Factory wird Anthony Rodriguez Ende Juli MXGP in Loket sein.

Share this…