AMA Supercross Anaheim 2 – Facts

Start AMA Supercross Anaheim 2 - 2018 / Foto: Feld Entertainment

Laut Feld Entertainment ist die Vorfreude auf Runde 3 auf einem historischen Höchststand. Denn die Triple Crown feiert am kommenden Samstag in Anaheim 2 ihr Debüt im Jahr 2019.

Das Triple Crown Format:

Dies ist das zweite Mal seit der Einführung der Triple Crown, dass sich die Länge der Hauptereignisse geändert hat. Ab 2019 sind folgende Regelungen fix.

250SX

250SX Main 110 min plus 1
250SX Main 210 min plus 1
250SX Main 310 min plus 1
Total30 min total (plus 1 lap)

450SX

450SX Main 112 min plus 1
450SX Main 212 min plus 1
450SX Main 312 min plus 1
Total36 min total (plus 1 lap)

Ebenfalls neu für 2019, die Fahrer können während der Veranstaltung bis zu zwei Motorräder benutzen. Die neuen Regeln gelten nur für Triple Crown-Events. Motorräder können zwischen den Rennen ausgetauscht werden, aber nach dem Beginn der Sighting Lap eines bestimmten Rennens dürfen keine Motorräder mehr getauscht werden.

Punktevergabe im Tripple Crown Format:

Das ist recht simpel. Es werden die Platzierungen in allen drei Rennen zusammengezählt. Welcher Fahrer die niedrigste Punktzahl hat, gewinnt. Das Finale von 1-3-3 entspricht insgesamt 7. Das Finale von 2-2-2 entspricht insgesamt 6. Das 2-2-2 schlägt das 1-3-3. Bei Punktegleichstand entscheidet die Position im dritten Lauf über den Sieg.

Das Stadion:

Das Angel Stadium ist erneut Austragungsort einer Monster Energy AMA Supercross Runde. Das Stadion ist ein Baseball-Stadion und Heimstätte der Los Angeles Angels. Das am 1. April 1998 eröffnete Stadion hat eine Zuschauerkapazität von 45.037 Personen.

Meisterschaftsstand nach 2 Rennen:

250SX West450SX
1. Colt Nichols (YAM) , 49
2. Adam Cianciarulo (KAW) , 44
3. Shane Mcelrath (KTM) , 42
4. Dylan Ferrandis (YAM) , 40
5. Rj Hampshire (HON) , 38
6. James Decotis (SUZ) , 34
7. Garrett Marchbanks (KAW) , 31
8. Chris Blose (HUS) , 30
9. Cameron Mcadoo (HON) , 24
10. Jess Pettis (KTM) , 24
11. Michael Mosiman (HUS) , 24
12. Sean Cantrell (KTM) , 22
13. Jacob Hayes (YAM) , 21
14. Martin Castelo (SUZ) , 17
15. Jerry Robin (KTM) , 12
16. Enzo Lopes (SUZ) , 10
17. Robbie Wageman (HON) , 10
18. Justin Starling (HUS) , 9
19. Dylan Merriam (HUS) , 8
20. Matthew Jorgensen (KTM) , 6
1. Ken Roczen (HON) , 44
2. Justin Barcia (YAM) , 43
3. Eli Tomac (KAW) , 40
4. Blake Baggett (KTM) , 37
5. Dean Wilson (HUS) , 34
6. Marvin Musquin (KTM) , 33
7. Jason Anderson (HUS) , 32
8. Cooper Webb (KTM) , 31
9. Aaron Plessinger (YAM) , 29
10. Justin Brayton (HON) , 28
11. Cole Seely (HON) , 27
12. Chad Reed (SUZ) , 23
13. Vince Friese (HON) , 21
14. Justin Hill (SUZ) , 18
15. Malcolm Stewart (HON) , 17
16. Justin Bogle (KTM) , 12
17. Carlen Gardner (HON) , 11
18. Ben Lamay (HON) , 9
19. Kyle Chisholm (SUZ) , 8
20. Joey Savatgy (KAW) , 7

Zeitplan:


Der Track:

Round 3 Anaheim – 19.1.2019

Share this…