Dennis Ullrich verabschiedet sich vom Supercross

Am vergangenen Wochenende ging es für Dennis Ullrich zum letzten Mal an das Startgatter bei einem Supercross Rennen. Denn der 25-jährige gab direkt im Anschluß bekannt, keine Supercross Rennen mehr zu fahren.

„Ich hatte mir mein allerletztes Supercross Rennen etwas anders vorgestellt, aber zwei Finaleinzüge können sich bei der starken internationalen Konkurrenz definitiv sehen lassen und ich hatte mega viel Spaß mit dem Smoker.“, so Ullrich über sein Supercross Dortmund Wochenende.

Uns vorliegenden Informationen, waren verschiedene Gründe ausschlaggebend für diese Entscheidung. Unter anderem auch die fehlenden Trainingsmöglichkeiten. Denn hier sieht Ullrich ein grundlegendes Problem um gegen die starken Franzosen und Amerikaner wettbewerbsfähig zu sein.

Aber die Fans von Ullrich müssen nicht auf den 2-Stroke Revolution Fahrer gänzlich verzichten. Denn Dennis wird sich nun verstärkt auf die Outdoor Saison konzentrieren.

Nach seinem dritten Platz, im zweiten Rennen des ADAC MX Masters Laufes in Gaildorf, war der Aufwärtstrend zu erkennen und lässt auf die Saison 2019 hoffen.

Foto: Ralph Marzahn Photography

Share this…