Stefan Everts auf Intensivstation

Der 10-fache Motocross Weltmeister Stefan Everts liegt laut diversen Medien auf der Intensivstation eines lokalen Krankenhauses.

Es wird vermutet das sich Everts, der kürzlich im Kongo weilte um hier zu Wohltätigkeitszwecken am 4-Stundenrennen in Lubumbashi teilzunehmen, an Malaria erkrankte. Everts sammelte hier allein mit seinem Trikot 5672 USD für das Programm, dass sich z.B. um den Bau von Schulen kümmert.

Everts wurde laut der belgischen Sportseite Sporza, von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt um den Infekt besser unter Kontrolle bringen zu können. Sobald hier nähere Informationen bekannt werden werden wir hier berichten.

Die Familie bittet um Zurückhaltung, um die Krankheit gemeinsam mit Stefan überwinden zu können.

Wir wünschen der Familie Everts viel Kraft.

Foto: Red Bull Pool Content

Share this…