MXoN Team USA – die Herausforderer

MXoN Team USA 2022

MXoN Team USA 2022

Das MXoN Team USA gilt nach dem Desaster in diesem Jahr bei der 75. Auflage des Motocross der Nationen als Herausforderer. So ist es nicht verwunderlich, dass die Amerikaner eines der stärksten Team auf den Weg schicken.

In Red Bud wird Eli Tomac zusammen mit Chase Sexton und Justin Cooper versuchen die Chamberlain Trophäe wieder in die Staaten zu holen. Die amerikanischen Fans warten bereits seit 2011 darauf das ihr Team das Motocross der Nationen erneut gewinnt. Mit einem Sieg auf heimischen Grund würde das Team die Schmach von 2018 vergessen machen.

Wer fährt wo für das MXoN Team USA?

MXoN Team USA 2022 / Foto:Align Media

Die Entscheidung für die 450er war ziemlich einfach. Eli Tomac und Chase Sexton waren in diesem Sommer, in der Lucas Oil Pro Motocross Serie, bisher überragend und werden das Team in der MXGP und Open Klasse vertreten. Die Wahl des MX2 Piloten war hingegen etwas schwieriger, aber die Entscheidung ist getroffen worden: Justin Cooper wird MX2 fahren. Nachdem er eine schwere Fußverletzung überwunden hat, hat Cooper bereits wieder Läufe in Washougal und Unadilla gewonnen.

Eli Tomac – MXGP
Chase Sexton – Open
Justin Cooper – MX2

„Ich bin begeistert, dass ich für das Motocross of Nations ausgewählt wurde“, sagte Sexton. „Es ist ein Traum von mir, seit ich klein war und Ricky Carmichael, Travis Pastrana, James Stewart und die anderen Fahrer des Team USA gesehen habe. Es ist so ein cooles Rennen. Ich war 2018 beim Motocross of Nations in RedBud und konnte zuschauen. Jetzt freue ich mich darauf, es zu fahren. Es wird etwas Besonderes für mich sein, da ich zwei Stunden von RedBud entfernt aufgewachsen bin, denn es ist mein Heimrennen. Ich freue mich sehr darauf, und mein Ziel ist es, dort zu fahren und hoffentlich zu gewinnen.“

Die härtesten Konkurrenten des MXoN Team USA dürften das niederländische, spanische und australische Team sein.

Share this…