Lotte van Drunen wechselt zum F&H Kawasaki Team

Zum ersten Mal in seiner jungen Geschichte wird das F&H Kawasaki Racing Team in der nächsten Saison ein Mädchen in die Teamaufstellung aufnehmen. Die talentierte Lotte van Drunen zählt für die nächsten drei Jahre zum Kader des niederländischen Teams.

Beim letzten Rennen der 85-ccm-Motocross-Europameisterschaft stand Lotte als erstes Mädchen überhaupt auf dem Podium. Diese Woche wurde die junge Niederländerin gerade 15 Jahre alt, sodass sie nun in der Lage sein wird, an der letzten Runde der FIM WMX-Motocross-Weltmeisterschaft teilzunehmen.

Nur wenige Mädchen waren in offenen Wettbewerben so erfolgreich, und Lotte qualifizierte sich in dieser Saison bei mehreren Läufen der 125-ccm-Europameisterschaft unter den Jungen mit einem Top-Ten-Ergebnis in Lommel als Höhepunkt ihrer Saison. Lotte, die in den letzten Wochen bereits mit F&H-Trainer Marc de Reuver zusammengearbeitet hat, wird später in diesem Jahr zum F&H Kawasaki-Kader stoßen, um sich auf ihre erste volle Saison in der Frauen-Weltmeisterschaft im Jahr 2023 vorzubereiten.

Ihren ersten Weltmeisterschafteinsatz wird Lotte auf einer 125ccm Maschine bestreiten, bevor sie zum Ende der Saison den Move auf die 250 Kawasaki vollziehen wird.

Nathalie Fasé (F&H-Teammanagerin):

„Wir sind sehr glücklich und aufgeregt, unser Team um ein Mädchen zu erweitern und in den kommenden drei Jahren mit einem so großen Talent an der Frauen-Weltmeisterschaft teilzunehmen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und viele gemeinsame Erfolge! „

Lotte van Drunen:

„Ich bin sehr stolz darauf, einen Dreijahresvertrag bei F&H zu unterschreiben. Das ist ein tolles Angebot für ein Mädchen in meinem Alter und ich bin wirklich dankbar für die Möglichkeiten, die sie mir bieten! Ich bin schon auf der Suche Ich freue mich darauf, mit dem Team zu starten und im Winter auf meiner Kawasaki zu trainieren.“

Text: Kawasaki
Foto: Bavo Swijgers

Share this…