Kiara Fontanesi: Wegen Krankheit keine WMX Titelverteidigung

Kiara Fontanesi / Foto: Yamaha Racing

Kiara Fontanesi / Foto: Yamaha Racing

Yamaha Motor Europe bedauerte heute in einer Pressemitteilung, dass die WMX Titelverteidigerin, Kiara Fontanesi aus gesundheitlichen Gründen nicht bei der Eröffnungsrunde der FIM WMX-Weltmeisterschaft in Valkenswaard antreten wird.

Wie bekannt wurde, hat Fontanesi in den letzten 18 Monaten mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Jüngste medizinische Ratschläge rieten dem WMX-Star, vom Rennen in Valkenswaard Abstand zu nehmen.

Die 25-Jährige wird aber dennoch vor Ort sein um ihre neue MX Fonta Yamaha WMX Teamkollegin, Larissa Papenmeier zu unterstützen.

Kiara Fontanesi:

„Es ist eine Schande, dass ich den siebten Weltmeistertitel abschreiben kann. Ich bin mir aber bewusst, dass meine Gesundheit sehr wichtig ist. Daher habe ich mich entschieden, aufgrund meiner körperlichen Verfassung, die seit 2017 nicht gut war, nicht mehr zu fahren. Ich habe in der letzten Saison gekämpft und im Laufe des Jahres hatte ich nicht die Möglichkeit, so zu trainieren, wie ich es sollte. Für diese Saison wollte ich zuerst 100% fit und bereit sein, aber meine Probleme haben sich nicht verbessert. Bis sich mein Zustand verbessert hat, bevorzuge ich es, nicht zu fahren. Meine „Ruhezeit“ wird mir gut tun, also hoffe ich, dass ich bald wieder in der Meisterschaft mitkämpfe.“

Share this…