Cedric Soubeyras: Vom Daytona Supercross ins Krankenhaus

Cedric Soubeyras / Foto: Ralph Marzahn Photography

Cedric Soubeyras / Foto: Ralph Marzahn Photography

Cedric Soubeyras nutzt zur Zeit die Supercross freie Zeit in Europa, um in den USA bei der AMA Supercross Meisterschaft zu starten. Beim Rennen in Daytona erwischte es den Franzosen dann doch etwas härter.

Der Arenacross UK Meister 2019 stürtzte schwer im Waschbrett des Daytona Supercross Tracks. Carlen Gardner, der im Waschbrett erheblich langsamer als Soubeyras war, kreuzte dessen Spur, was zu einer Berührung der beiden Fahrer führte. Hierbei kamen Soubeyras und Gardner zu Fall.

Ein dritter Fahrer konnte dem am Boden liegenden Soubeyras nicht mehr ausweichen und erwischte ihn hart. Der französische Privateer kam direkt ins Krankenhaus, wo dann aber schnell Entwarnung kam.

Laut dem Franzosen hat er sich nichts gebrochen, aber habe Schwierigkeiten mit der rechten Schulter und wird einen Chiropraktiker aufsuchen. Zwischenzeitlich hat er das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Teilnahme an der elften Runde der AMA Supercross Meisterschaft, in Indianapolis, ist laut Soubeyras aber gefährdet. Wir hoffen den sympathischen Franzosen auch am kommenden Wochenende am Start der 450SX Klasse zu sehen.

Momentan ist Cedric Soubeyras auf Platz 28 in der Meisterschaft.

Share this…