KTM 250SX-F vs. 450SX-F beim Daytona Supercross

Shane McElrath Troy Lee Designs/Red Bull/KTM Factory Racing / Foto: KTM, Simon Cudby

Shane McElrath Troy Lee Designs/Red Bull/KTM Factory Racing / Foto: KTM, Simon Cudby

Beim Daytona Supercross gab es neben dem Aufeinandertreffen der Supercross Spezialisten, auch einen ganz anderen Wettbewerb. Shane McElrath, der Dritte der 250SX West Coast Meisterschaft trat in Daytona mit seiner 250ccm Maschinein der 450SX Klasse an.

Da die West Coast Meisterschaft zur Zeit pausiert, hatte McElrath entsprechend Zeit. Ein weiterer Vorteil ist die örtliche Nähe. Denn Shane McElrath´s Heimatort liegt nur knapp 900km von Daytona entfernt.

Schon im Training reihte sich Shane McElrath hinter Vorjahressieger, Justin Brayton, auf Platz 13 ein. Mit einem achten Platz im Heat Race qualifizierte sich der Troy Lee Designs Pilot für das Main Event.

Beim Start des Main Event kam der KTM Pilot nicht gut aus dem Gatter und befand sich im letzten Drittel des Feldes. Im Laufe des Rennens konnte er sich bis auf Platz 12 vorarbeiten. Mit dieser Platzierung konnte er Fahrer wie Justin Boogle und Cole Seely hinter sich halten.

Alles in Allem kann man sagen, dass man mit einer 250ccm KTM auch in der 450er Klasse mitfahren kann, wenn auch nicht um den Sieg.

Share this…