Thomas Kjer Olsen nach schwerem Sturz am Samstag ins künstliche Koma versetzt 

Thomas Kjer Olsen im künstlichen Koma

Thomas Kjer Olsen nach Sturz in Lettland im künstlichen Koma

Beim Qualifikationsrennen zum MXGP von Lettland in Kegums stürzte der DIGA Procross KTM Racing MXGP Athlet Thomas Kjer Olsen schwer und wurde vom medizinischen Personal ins Krankenhaus gebracht. 

Thomas wurde im Krankenhaus aufgrund seiner Kopfverletzung von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt. 

Thomas Kjer Olsen befindet sich in einem stabilen Zustand und in bester medizinischer Versorgung. 

Die Familie und das Team möchten sich für alle Nachrichten zu Thomas‘ Gesundheitszustand bedanken und bitten darum, dass dieses Statement respektiert wird, bis weitere Neuigkeiten veröffentlicht werden. Wir hoffen, dass es Thomas schnell wieder besser geht und wünschen Ihm eine schnelle Genesung.

Text: DIGA Procross

Share this…