SX Global gibt zwei weitere Rennteams der FIM Supercross Weltmeisterschaft 2022 bekannt

Supercross Weltmeisterschaft - WSX stellt zwei weitere Teams vor

Supercross Weltmeisterschaft - WSX stellt zwei weitere Teams vor / Foto: SX Global

SX Global, das australische Unternehmen, das an der Spitze der FIM World Supercross Championship (WSX) steht, gab heute die nächsten beiden von insgesamt 10 exklusiven Teamlizenzen bekannt, die es für seine globale Meisterschaft vergeben wird. Bei den beiden Teams handelt es sich um das australische Craig Dack Racing (CDR) und das amerikanische Rick Ware Racing, das über umfangreiche Erfahrungen mit NASCAR- und IndyCar-Rennteams sowie mit amerikanischen Supercross-Teams verfügt, die bis in die frühen 2000er Jahre zurückreichen. Das CDR-Team erweitert die internationale Präsenz der globalen Meisterschaft um Australien und bringt das Supercross-Powerhouse Monster Energy mit ins Boot.

Wie die ersten vier Teams, die letzte Woche bekannt gegeben wurden, bringen auch diese beiden Teams ein Höchstmaß an Erfahrung im professionellen Supercross und Motocross sowohl in der 450er- als auch in der 250er-Klasse mit, während sie gleichzeitig eine gemeinsame Vision und den Geist der Zusammenarbeit mitbringen, um den Sport durch diese dynamische globale Serie voranzubringen. Zusammen mit den französischen Teams von Bud Racing und GSM Yamaha unterstreicht die australische Vertretung die globale Ausrichtung der Meisterschaft und die übergeordnete Mission, die Relevanz von Supercross in internationalen Schlüsselmärkten zu stärken und zu erhöhen.

In den kommenden Wochen werden die vier verbleibenden lizenzierten WSX-Teams bekannt gegeben, die das exklusive Feld der 10 Teams vervollständigen. Diese beiden neuen Teams und die Teamchefs werden im Folgenden näher beschrieben:

Craig Dack Racing

Craig Dack: Unterstützt von Yamaha, betreibt Dack das erfolgreichste Team in der australischen Motocross- und Supercross-Geschichte. Als Sprungbrett für die Karriere des Motocross- und Supercross-Stars Chad Reed leitete Dack das Yamaha of Troy-Team in den Vereinigten Staaten, wo Reed in seiner ersten Saison in der Ostküstenmeisterschaft 7 von 8 Rennen gewann. Außerdem wird das Team von Dack vom Action-Sport-Kraftpaket Monster Energy unterstützt.

Rick Ware Racing

Rick Ware: Der ehemalige NASCAR-Pilot Rick Ware leitet das Rick Ware Racing (RWR) Team und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Welt des Motorsports. Mit mehr als 1.000 Starts in mehreren erstklassigen Rennserien auf der ganzen Welt tritt RWR derzeit in der NASCAR Cup Series, der IndyCar Series und der IMSA WeatherTech Sportscar Series an. Ware ist auch ein Veteran des Motocross und Supercross, da er in den späten 2000er Jahren Besitzer und Manager von Supercross-Teams war.

„Abgesehen davon, dass wir auf dem höchsten Niveau des Sports operieren und konkurrieren, erweitert die Hinzufügung von Dacks Monster Energy Yamaha Team die internationale Relevanz in unserem Hinterhof, wo wir eine lange Geschichte von populären Supercross-Events in Australien haben, während wir auch eine Brücke über den breiteren Bereich des prominenten amerikanischen Autorennsports durch Rick Wares Geschichte in der NASCAR und im IndyCar-Rennsport schlagen“, sagte Adam Bailey, Managing Director – Motorsport von SX Global. „Es ist unglaublich, die intensive Nachfrage nach diesen exklusiven Lizenzen mit Teams auf höchstem Wettbewerbsniveau zu sehen, und mit der Raffinesse und dem Engagement, eine wirklich globale Meisterschaft zu unterstützen und zu erhalten.“

Pläne sind auf unglaubliche Skepsis gestoße

„Unsere Ambitionen und Pläne sind auf unglaubliche Skepsis gestoßen, aber für diejenigen, die an uns gezweifelt haben oder es immer noch tun, hoffen wir, dass diese Aufstellung von glaubwürdigen, starken Teams und Besitzern Bände spricht, dass wir in der Lage sind, diese Meisterschaft auf dem notwendigen Niveau zu verwirklichen, um den Fans auf der ganzen Welt ein wirklich erstklassiges globales Supercross-Angebot zu bieten“, sagte Tony Cochrane, Präsident von SX Global. „Was für uns vielleicht am wertvollsten ist, ist die Stärke, die jedes dieser Teams unserer Serie durch ihren partnerschaftlichen Geist verleiht – diese gemeinsame Vision und das Engagement für den globalen Erfolg ist extrem stark und wird uns in den kommenden Jahren vorantreiben.“

Diese Teamankündigung ist nur eine von vielen laufenden Entwicklungsbemühungen, die die FIM World Supercross Championship weiter aufwerten und festigen werden. Die Meisterschaft wird sich durch eine höchst exklusive Struktur auszeichnen, mit einer beispiellosen finanziellen Unterstützung für die Teams, einschließlich einer Anschubfinanzierung für jedes Team, das eine Lizenz erhält, Auftrittsgebühren bei jeder Runde sowie Logistik- und Frachtunterstützung. Die globale Serie wird die höchsten Preisgelder in der Geschichte des Sports bieten, mit insgesamt 250.000 US-Dollar, die bei jeder Runde zu gewinnen sind.

Die FIM World Supercross Championship wird jedes Jahr in der zweiten Jahreshälfte stattfinden, einschließlich bis zu vier Veranstaltungen im Jahr 2022, von Ende September bis November. Das Jahr 2022 wird als „Pilot“-Saison dienen, die es der Meisterschaft ermöglicht, sich zu etablieren und einen Schwung für das Jahr 2023 aufzubauen. 2023 und in den Folgejahren wird die FIM World Supercross Championship jährlich zwischen Juni und November ausgetragen, mit bis zu zwölf Veranstaltungen im Jahr 2023.

Share this…