MXGP of France: Prado und Gajser siegen in Frankreich

Tim Gajser - HRC

Tim Gajser - HRC - MXGP of France / Foto: SevenOnePictures

Mit einem Sieg im zweiten Lauf gewann der Meisterschaftsführende Jorge Prado den MXGP of France in Saint Jean d’Angely.

Nach einem furiosen ersten Lauf, den Jago Geerts für sich entscheiden konnte, drehte der Titelverteidiger den Spieß im zweiten Lauf um. Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann Jorge Prado den zweiten Lauf in Saint Jean d’Angely. Geerts lies auch im zweiten Lauf keinen Zweifel daran, auch diesen gewinnen zu wollen. Mit einer weiteren großartigen Fahrt, versuchte der Kemea Yamaha Pilot, die Lücke zum Führenden zu schließen. Leider war das Glück nicht auf seiner Seite und der junge Belgier stürzte.

Henry Jacobi erwischte ein rabenschwarzes Wochenende. Der F&H Kawasaki Pilot stürzte in beiden Läufen und kam durch sein 8-17 Ergebnis nicht über einen 11ten Gesamtrang hinaus.

Tagesergebnis MX2 – Top 10

1. Pra­do, Jor­ge (ESP, KTM)
2. Ge­erts, Ja­go (BEL, YAM)
3. Ol­sen, Tho­mas Kjer (DEN, HUS)
4. Evans, Mit­chell (AUS, HON)
5. Ster­ry, Adam (GBR, KAW)
6. Wat­son, Ben (GBR, YAM)
7. Poot­jes, Da­vy (NED, HUS)
8. Vaes­sen, Bas (NED, KTM)
9. Sanayei, Dari­an (USA, KAW)
10. Vi­al­le, Tom (FRA, KTM)

Bei den Big Boys machte Tim Gajser mit seinem Sieg eine Menge Boden in der Meisterschaft gut. Der Slovene liegt nun nach dem MXGP of France nur noch 10 Punkte hinter Antonio Cairoli. Der Italiener hatte sich schon im Qualifakationsrennen verletzt, nachdem er in das Bike des verunglückten Gautier Paulin krachte. Hierbei verletzte er sich an Knöchel als auch am Handgelenk.

So gehandicapt startete der Red Bull KTM Pilot in die Wertungsläufe. Den ersten Lauf beendete er hinter seinem zur Zeit ärgsten Konkurrenten Tim Gajser. Der wieder einmal seine Klasse zeigen konnte.

Der zweite Lauf entwickelte sich für Cairoli zu einem Albtraum. Beim Start führ er in das Startgatter und musste nach dem Zurücksetzen seiner KTM, dem Feld hinterhereilen. Innerhalb von einer Runde war er dann aber schon wieder auf Platz 15 zu finden, bevor er in einer Linkskurve zu Boden ging. Im weiteren Verlauf des Rennens bremste er zum zweiten Mal an diesem Wochenende sein Bike aus. Alles in Allem war es für den 9-fachen Weltmeister ein Wochenende zum Vergessen.

Mit Dennis Ullrich war seit langem wieder ein Deutscher am Start in der MXGP Klasse. Der Husqvarna Pilot schaffte es im Qualifying Race auf Platz 19. In den beiden Wertungsläufen folgten dann die Plätze 23 und 25. Dies reichte dann zu einem Platz 26 im Tagesergebnis.

Tagesergebnis MXGP – Top 10

1. Ga­j­ser, Tim (SLO, HON)
2. Tonus, Arn­aud (SUI, YAM)
3. Feb­v­re, Ro­main (FRA, YAM)
4. Des­al­le, Cle­ment (BEL, KAW)
5. See­wer, Je­re­my (SUI, YAM)
6. Lie­ber, Ju­li­en (BEL, KAW)
7. Cai­ro­li, An­to­nio (ITA, KTM)
8. Col­den­hoff, Glenn (NED, KTM)
9. Ja­si­ko­nis, Ar­mi­nas (LTU, HUS)
10. Pau­lin, Gau­tier (FRA, YAM)


Share this…