Ken Roczen: Erster Sieg der Saison 2019 in Daytona?

Ken Roczen - Honda / Foto: Feld Entertainment

Ken Roczen - Honda / Foto: Feld Entertainment

Mit seinen neun Top 5 Ergebnissen (neuer Rekord) ist Ken Roczen einer der konstantesten Fahrer der diesjährigen AMA Supercross Meisterschaft, hat aber noch immer keinen Sieg auf seinem Konto.

Die Saison ging mit dem Rennen am letzten Wochenende in Atlanta in ihre zweite Hälfte. Roczen finishte hier auf Platz vier liegend und hat nun einen Rückstand von 13 Punkten auf Cooper Webb, den derzeitigen Meisterschaftsführenden.

Daher stehen die Zeichen wohl auf Angriff. Denn sollte Cooper Webb seine derzeitige Performance, auch bei den 8 noch anstehenden Rennen zeigen, wird er wohl im Kampf um den Titel kaum noch aufzuhalten sein.

Wir waren froh zu sehen, dass Roczen nach seiner Grippe, in Atlanta das erste Mal wieder gesund an den Start ging. „Ich fühlte mich besser als bei den zwei vorherigen Rennen, bei denen ich krank war.“

Das Ken Roczen nun beginnt alle Register zu ziehen, zeichnete sich beim letzten Rennen ab. Hier setzte Roczen auf ein verändertes Setting seines Fahrwerkes, was sich aber bei den schwierigen Bedingungen noch nicht auszahlte. „Wenn du nicht hundert Prozent weißt, wie sich das Bike verhält, wird es aber unter solchen Bedingungen riskant“, so Roczen.

Nach den zwei vierten Plätzen in Detroit und Atlanta könnte sich der Deutsche heute Nacht auf dem Podium zurückmelden. Vielleicht klappt es sogar mit dem ersten Saisonsieg?

Share this…