Ken Roczen baut mit Sieg in Indianapolis seine Meisterschaftsführung aus

Ken Roczen siegt in Indianapolis

Ken Roczen siegt in Indianapolis / Foto: Feld Entertainment

Der Gewinner der zweiten Runde, Eli Tomac, schnappte sich den Holeshot des 450SX Main Event. Es sah aus, als hätte er den Speed, um zum Sieg auf und davon zu fahren. Jedoch ging er er in einer Linkskurve zu Boden und musste die Führung an Teamkollege Adam Cianciarulo übergeben. Die drei Spitzenreiter – Cianciarulo, Roczen und Tomac – lieferten sich ein spannendes Rennen, bei dem die drei Fahrer innerhalb einer Sekunde voneinander entfernt lagen. Nach mehreren Angriffen gelang Ken Roczen ein sauberer Pass gegen Cianciarulo und übernahm so die Führung.

Eli Tomac konnte Cianciarulo überholen und nahm die Verfolgung des Honda-Fahrers wieder auf, aber Roczen konnte einen Vorsprung von bis zu drei Sekunden herausfahren, bevor ein Fehler Roczen von der Strecke schickte. Er kam direkt hinter Tomac wieder auf die Strecke und konnte sich in kurzer Zeit wieder an die Spitze setzen. Tomac blieb direkt an Roczen dran, kam aber nie nahe genug heran, um ihn zu überholen.

450SX Podium – Indianapolis 1 – Foto: Feld Entertainment

Dahinter schob sich Cooper Webb nach einem Start im Mittelfeld durch das Feld und schnappte sich den letzten Podiumsplatz von Cianciarulo. Diesen konnte er in den Whoops mit weniger als zwei Minuten auf der Rennuhr noch passieren. Der vielleicht beeindruckendste Fahrer des Abends, Zach Osborne von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing, kam als Fünfter ins Ziel, nachdem er im Startgatter stecken geblieben war und das Rennen vom letzten Platz aus begonnen hatte.


ERGEBNIS 450SX HAUPTRENNEN

  1. Ken Roczen (HON), 27 Runden
  2. Eli Tomac (KAW), +01.511
  3. Cooper Webb (KTM), +19.337
  4. Adam Cianciarulo (KAW), +21.245
  5. Zach Osborne (HUS), +22.766
  6. Dylan Ferrandis (YAM), +24.106
  7. Jason Anderson (HUS), +25.639
  8. Joey Savatgy (KTM), +28.426
  9. Aaron Plessinger (YAM), +29.493
  10. Marvin Musquin (KTM), +31.934
  11. Malcolm Stewart (YAM), +34.912
  12. Justin Brayton (HON), +38.738
  13. Justin Barcia (GAS), +41.196
  14. Broc Tickle (HON), +47.635
  15. Martin Davalos (KTM), +1 Rnd.
  16. Justin Bogle (KTM), +1 Rnd.
  17. Vince Friese (HON), +1 Rnd.
  18. Brandon Hartranft (SUZ), +1 Rnd.
  19. Benny Bloss (HON), +1 Rnd.
  20. Kyle Chisholm (YAM), +1 Rnd.
  21. Austin Politelli (HON), +2 Rnd.
  22. Adam Enticknap (SUZ), +3 Rnd.

Meisterschaftsstand 450SX

1. Ken Roczen, Clermont, Fla., Honda (86)
2. Cooper Webb, Newport N.C., KTM (80)
3. Eli Tomac, Cortez, Colo., Kawasaki (77)
4. Adam Cianciarulo, New Smyrna Beach, Fla., Kawasaki (70)
5. Justin Barcia, Greenville, Fla., GASGAS (69)
6. Dylan Ferrandis, Lake Elsinore, Calif., Yamaha (67)
7. Malcolm Stewart, Haines City, Fla., Yamaha (63)
8. Justin Brayton, Charlotte, N.C., Honda (62)
9. Marvin Musquin, Corona, Calif., KTM (61)
10. Zach Osborne, Clermont, Fla., Husqvarna (58)


Highlightvideo

Share this...