Kein Kawasaki Werksteam in Indonesien am Start

Kawasaki Racing Team MXGP

Kawasaki Racing Team MXGP / Foto: Kawasaki - Ray Archer

Das Monster Energy Kawasaki Racing Team wird nach den Verletzungen von Clement Desalle und Julien Lieber nicht in Indonesien vertreten sein.

Beide Piloten sind auf unbestimmte Zeit außer Gefecht gesetzt. Das Team verpflichtete nach Liebers Verletzung kurzer Hand Tommy Searle, der jedoch erst ab der dreizehnten Runde in Loket starten wird. So ist das Kawasaki Team das zweite Werksteam ohne einen Fahrer in der großen Klasse. Denn auch das Red Bull KTM Team muss auf seine beiden 450cm Piloten verzichten. Hier fehlen Cairoli und Herlings ebenfalls verletzungsbedingt.

Dennoch werden auch in Indonesien Kawasaki Piloten am Startgatter stehen. Das F&H Racing Team wird in der MX2 Klasse mit Henry Jacobi und Adam Sterry um die Punkte fahren. Die größten Hoffnungen liegen hier bei Henry Jacobi, der in dieser Saison immer wieder gute Ergebnisse einfahren konnte.

Hier ein Video zur Einstimmung auf das Wochenende

Share this…