Jeremy Sydow verpasst EMX Auftakt in Matterley Basin

Jeremy Sydow - Hutten Metaal Yamaha Racing

Jeremy Sydow - Hutten Metaal Yamaha Racing - Foto: Yamaha/Bavo

Nach seiner Verletzung im Mai bei Rennen zur schwedischen Meisterschaft, erwischte es den Hutten Metaal Yamaha Piloten erneut. Beim Rennen am vergangenen Wochenende stürzte Sydow in Lauf 2 so schwer, dass er nun an diesem Wochenende den Auftakt zur EMX250 Meisterschaft verpasst.

“Hey Leute, leider war es ziemlich still die letzten Tage um mich aber ich hatte echt ein paar harte Stunde n die letzte Woche. Ich hatte den zweiten Lauf in Arnhem angeführt und bin dann leider gestürzt wobei mir der Lenker sehr in den Bauch geraten ist. Dabei hab ich mir die Hälfte meiner Bauchspeicheldrüse kaputt gemacht. Diese kaputte Hälfte wurde in einer OP erfolgreich entfernt und wird auch keine Nachfolgende Schäden haben. Miss jetzt noch ein Paar Tage im Krankenhaus bleiben aber es geht Berg auf.”

Wir wünschen dem sympathischen Deutschen eine schnelle und gute Genesung.

Share this...