Jed Beaton verpasst verletzungsbedingt MXGP of Latvia

Jed Beaton verpasst MXGP of Latvia

Jed Beaton verpasst MXGP of Latvia / Foto: SevenOnePictures

Jed Beaton vom F&H Kawasaki Racing Team wird die lettische Runde der FIM World MXGP Motocross Championship an diesem Wochenende auslassen, um die Genesung von seiner im letzten Monat erlittenen Schulterverletzung zu beschleunigen.

Nach seinem fulminanten Start in die Saison beim Auftakt der MXGP Meisterschaft in Matterley Basin, verletzte sich der Australier bei einem Sturz während der zweiten Runde in Mantova / Italien an der linken Schulter. Trotz der Beschwerden und der fehlenden Kraft in der Schulter hat er in den dazwischen liegenden Grand Prix Durchhaltevermögen und Entschlossenheit bewiesen und sich unter den besten Zwölf der Weltrangliste behauptet.

Da jedoch keine nennenswerte Besserung der verletzten Schulter in Sicht war, haben Jed Beaton und das Team gemeinsam beschlossen, den GP in Kegums an diesem Wochenende auszusetzen. Um eine vollständige Genesung zu gewährleisten könnte der Australier gegebenenfalls auch weitere Rennen verpassen, bevor er wieder an der Spitze des Feldes mitfahren kann.

Eine Entscheidung über die Wiederaufnahme des vollen Trainingsprogramms und die Rückkehr in den Rennsport wird in Zusammenarbeit mit dem besten zur Verfügung stehenden Ärzten getroffen.

Nathalie Fase (F&H-Teammanagerin)

„Leider hat Jed nach dem Sturz in Mantua am 6. März immer noch zu große Probleme mit seiner Schulter. In Kürze werden wir die Ergebnisse der Krankenhausuntersuchung von letzter Woche erhalten und können dann weitermachen. Wir wollen jegliche Komplikationen ausschließen, keine unnötigen Risiken eingehen und warten, bevor Jed wieder fährt. Das Ziel ist es, so schnell wie möglich wieder stark zu sein. „

Jed Beaton:

„Es ist frustrierend, dass ich an diesem Wochenende aussetze, aber das Team und ich haben gemeinsam entschieden, die Dinge weiter untersuchen zu lassen und zurückzukommen, wenn wir die gewünschten Ergebnisse erzielen können. Es ist natürlich eine harte Pille, die ich schlucken muss, aber ich freue mich darauf, wenn ich zurückkomme wieder so stark zu sein wie beim ersten GP! „

Share this…