Dean Wilson für die Teilnahme an der WSX Meisterschaft bestätigt

Dean Wilson fährt die WSX Meisterschaft

Dean Wilson fährt die WSX Meisterschaft / Foto: Feld Entertainment - Octopi

Nach Supercross Größen wie Ken Roczen, Eli Tomac und Chad Reed, zieht es nun auch den britischen Supercross Star, Dean Wilson in die WSX Meisterschaft.

Dean Wilson wird die Riege der britischen Fahrer verstärken, die um den Weltmeistertitel kämpfen, wenn in Cardiff die Eröffnungsrunde der Supercross-Weltmeisterschaft 2022 ausgetragen wird. Der Große Preis von Großbritannien findet bereits am Samstag, den 8. Oktober 2022, im Principality Stadium statt.

Der 30-jährige Schotte wird in der WSX-Klasse (450 ccm) an der Seite von Weltklassefahrern wie dem zweifachen Supercross-Weltmeister Chad Reed aus Australien, dem ehemaligen Motocross-Weltmeister aus Deutschland Ken Roczen und dem ehemaligen Supercross-Weltmeister und aktuellen AMA-Supercross-Champion Eli Tomac antreten, der beim britischen GP als Wildcard-Fahrer antritt.

Wilson muss noch bekannt geben, mit welchem der 10 exklusiv lizenzierten Teams er antreten wird.

Wilson, der einen US-Pro-Motocross-Titel und einen sechsten Platz in der Supercross-WM 2019 vorzuweisen hat, sagte:

„Trotz all meiner Jahre, in denen ich in den USA Supercross gefahren bin, hatte ich noch nie die Chance, vor heimischem Publikum zu fahren. Hoffentlich kann ich das ausnutzen und vor meinen Freunden und meiner Familie um den Sieg kämpfen!“

Share this…