WSX Cardiff – Eli Tomac war nicht zu stoppen

ELI TOMAC gewinnt WSX Cardiff Grand Prix

ELI TOMAC gewinnt WSX Cardiff Grand Prix / Foto: SX Global

Erneut war es Eli Tomac der am Ende eines Renntages ganz oben auf dem Podium stand. Die Saison 2022 könnte für den Yamaha Piloten nicht besser laufen. Nach dem Gewinn der AMA Supercross Serie und der darauf folgenden Lucas Oil Pro Motocross Meisterschaft, folgte Ende September der Sieg beim MXoN in RedBud.

Als wenn das noch nicht genug ist, war der zur Zeit schnellste Motocross und Supercross Pilot auch in Cardiff beim Britischen Grand Prix nicht zu stoppen. Einzig Ken Roczen konnte dem Speed des Amerikaners folgen und setzte sich im ersten Lauf des Abends an die Spitze des Feldes. Doch ein kleiner Fehler brachte den Deutschen zu Fall, was Tomac dankend annahm.

Im zweiten Lauf konnte Eli Tomac schnell die Führung übernehmen und fuhr ungefährdet zu Laufsieg zwei, gefolgt von Honda Pilot Ken Roczen, der sich von Platz 4 nach vorn kämpfen musste. Im alles entscheidenden Superfinale blieb der erwartete Showdown aus, denn Ken Roczen verpasste den Start und fand sich im Mittelfeld wieder. Tomac hingegen genoss nach 2 Runden die freie Sicht an der Spitze des Feldes und gab diese auch bis zur Zielflagge nicht mehr her.

Roczen konnte sich noch bis auf Position 4 vorarbeitet, was ihm den zweiten Gesamtrang in der Grand Prix Wertung einbrachte. Dritter auf dem Podium war der Amerikaner Vince Friese.

Ergebnis WSX Cardiff

PosNoNamePoleFinale 1Finale 2Fastest LapSuper FinaleTotal
13Eli TOMAC252512576
294Ken ROCZEN120221861
319Vince FRIESE22201658
410Justin BRAYTON18152053
575Josh HILL16141444
685Cedric SOUBEYRAS9181542
717Joey SAVATGY2162240
8941Angelo PELLEGRINI1581336
9137Adrien ESCOFFIER1013932
1026Thomas RAMETTE1411732
1161Freddie NOREN8121030
12911Jordi TIXIER691227
1314Ryan BREECE117826
14945Anthony BOURDON761124
15155Jack BRUNELL125522
1678Cade CLASON410418
1715Dean WILSON133218
1865Grant HARLAN54615
1960Justin STARLING3238
2018Luke CLOUT11
Text: MXN
Share this…