Chad Reed schmerzhaftes Ende der WSX Saison

Chad Reed - Sturz beim WSX in Cardiff

Chad Reed - Sturz beim WSX in Cardiff / Foto: SX Global

Die Fans von Chad Reed freuten sich auf ein Wiedersehen ihres Helden beim WSX Grand Prix in Cardiff. Doch schon nach den Vorläufen war für den Australier Schluss, und das so wie es aussieht nicht nur für dass Rennen in Wales.

Ganze drei Runden fuhr der MDK Motorsports Pilot bevor der hart zu Boden ging. Resultat des Sturzes: ausgekugelte rechte Schulter, gebrochene linke Hand und gebrochene Rippen. Reed befindet sich für Weitere Untersuchungen im Krankenhaus.

Schon im Training hatte Reed Probleme sich auf die Strecke einzustellen. Rückstände von mehr als 1.5 Sekunden im Warm up und Training zeugten von den Problemen des 40-jährigen.

Die Teilnahme an der zweiten Runde der WSX Meisterschaft am 21-21. Oktober in Melbourne dürfte mit den nun erlittenen Verletzungen hinfällig werden. Wir wünschen dem sympathischen Piloten auf diesem Wege gute Besserung.

Text: MXN
Share this…