WSX – Bereits mehr als 55.000 Karten für Auftaktrunde verkauft

WSX Auftakt in Cardiff am 8. Oktober

WSX Auftakt in Cardiff am 8. Oktober / Foto: SX Global

Wenn man sich die Sitzplätze für die erste Runde der World Supercross Championship / WSX ansieht, sieht es so aus, als würden sich die 75.000 Plätze schnell füllen. Bereits jetzt ist 3/4 des Stadions ausverkauft. Das ist eine gute Nachricht für die Serie und Fans von Tomac, Roczen, Reed, Anstie und Wilson.

Sitzplätze, die bisher blockiert waren, gehen jetzt in den Verkauf. So könnte das Stadium tatsächlich ausverkauft sein, wenn das Event in etwas mehr als einer Woche über die Bühne geht. Sichern Sie sich Ihre Tickets gleich HIER.

Runde 1 der FIM World Supercross Championship 2022 im kultigen Principality Stadium in Cardiff wird Geschichte schreiben. Es ist eines der am meisten erwarteten Supercross-Events in der Geschichte des Sports. Erleben Sie am Samstag, den 8. Oktober, wie die weltbesten Supercross-Fahrer beim größten und prestigeträchtigsten Action-Sport-Event, das es je in Großbritannien gab, um den Weltmeistertitel kämpfen.

Principality Stadium – Das ultimative Dirt-Battlefield

World Supercross (WSX) ist die ultimative Kombination aus Live-Action-Motorsport und einem erweiterten Unterhaltungsangebot. Live-Auftritte des mehrfach mit Platin ausgezeichneten Künstlers AJ Tracey, eine Freestyle-Motocross-Show, Pyrotechnik und vieles mehr, wird für ein actiongeladenes Fan-Erlebnis sorgen. Das Principality Stadium verwandelt sich in das ultimative Dirt-Battlefield für eine epische Nacht voller unübersehbarer Action und intensiver Wettkämpfe.

250.000 US-Dollar Preisgeld

10 Teams und 40 der besten Fahrer aus der ganzen Welt werden um mehr als 250.000 US-Dollar Preisgeld kämpfen. Der FIM World Supercross British Grand Prix wird ein hochkarätiges Sport- und Unterhaltungsspektakel für alle Altersgruppen sein. Verpassen Sie es nicht!

Das Wettbewerbsformat bei den WSX-Meisterschaftsläufen

Die WSX- und SX2-Felder werden jeweils in zwei separate Zeittrainings aufgeteilt, wobei die individuellen Rundenzeiten die Reihenfolge der Vorläufe jeder Klasse bestimmen. Jede Qualifying-Session dauert 10 Minuten.

In den Vorläufen der WSX-Klassen wird die Reihenfolge für die SuperPole ermittelt – ein Zeitfahrformat, das es nur in der WSX-Klasse gibt und das die Reihenfolge des Hauptrennens bestimmt. Die fünf Erstplatzierten in jedem der beiden WSX-Vorläufe erhalten einen Platz in der SuperPole mit 10 Fahrern. Die Sechst- bis Elftplatzierten jedes Vorlaufs belegen die Plätze 11 bis 22 in der Reihenfolge der Gates für das Hauptrennen, wobei der schnellere Vorlauf den Vorrang hat und die Gates unter den übrigen Fahrern abwechselnd vergeben werden.

In der SX2-Klasse wird die Reihenfolge für das Hauptereignis wie bei den traditionellen Supercross-Formaten durch die Vorläufe bestimmt. Insgesamt hat der schnellere Lauf Vorrang, wobei die Wahl des Gates für das Hauptereignis abwechselnd aus der Reihenfolge der beiden SX2-Läufe erfolgt.

Exklusiv für die WSX-Klasse wird die SuperPole-Runde mit 10 Fahrern ausgetragen – den fünf Bestplatzierten aus den beiden WSX-Vorläufen. Die Rundenzeiten aus der SuperPole-Runde bestimmen die Startreihenfolge der Top 10 für die WSX-Hauptrennen, die im Einzelzeitfahren ausgetragen werden.

In jeder WSX-Meisterschaftsrunde werden die Fahrer drei „Back-to-Back“-Hauptevent-Rennen für jede Klasse bestreiten, mit nur einer kurzen 5-Minuten-Pause zwischen den einzelnen Rennen. Die kombinierten Einzelergebnisse bestimmen den Sieger und die Podiumsplätze für jede Meisterschaftsrunde.

Punktvergabe bei der WSX Meisterschaft

FIM World Supercross Championship Punkte werden für jedes der drei Main Event Rennen vergeben. Die Punkte werden nach dem traditionellen Supercross-Format vergeben: 25, 22 und 20, 18 und 16 Punkte für die Plätze eins bis fünf. Die restlichen 17 Fahrer erhalten je nach Platzierung zwischen 15 und 1 Punkt. Insgesamt werden bei jeder WSX-Meisterschaftsrunde maximal 75 FIM Weltmeisterschaftspunkte vergeben.

Zusätzlich zu den Hauptrennen erhalten der schnellste SX2-Qualifikant und der Gewinner der WSX-Superpole einen weiteren WM-Punkt.

Wie bei den traditionellen Supercross-Veranstaltungen finden die Trainingssitzungen am Nachmittag statt, um den Fans, die früher anreisen und so viel Action wie möglich erleben wollen, entgegenzukommen.

Adam Bailey, Managing Director – Motorsport von SX Global

„Bei allem, was wir mit der WSX-Meisterschaft tun, ist es unser Ziel, das Beste am Supercross zu nehmen und es mit innovativen Ideen zu erweitern, die Bereiche ansprechen, in denen der Sport noch besser werden kann, und dieses Wettbewerbsformat ist ein Paradebeispiel dafür. Während wir eine dynamische globale Zukunft für Supercross vorantreiben, muss das Fan-Erlebnis im Mittelpunkt stehen. Mehr Rennen sorgen dafür, dass die Fans im Laufe eines Events deutlich mehr Action von ihren Lieblingsfahrern zu sehen bekommen. Kürzere Rennformate erhöhen das Gesamtniveau an Dramatik und Spannung durch engere, actiongeladene Kämpfe und minimale Ausfallzeiten im Laufe des Abends.

Text: SX Global
Share this…