Update: Weston Peick

Weston Peick erholt sich momentan von der zweiten Operation, bei der die zahlreichen Frakturen im Gesicht behandelt wurden. Aufgrund des ausgedehnten Traumas um die Augen und Nase, dauerte diese Operation länger als erwartet. Laut Peicks Arzt war die zweite Operation ein Erfolg. Die Ärzte erwarten bereits am Dienstag, 27. November, den Beatmungsschlauch entfernen zu können.

Aufgrund der erfolgreichen Operation und nach Entfernung des Beatmungsschlauches für einen nicht medizinisch begleiteten Flug entlassen. Peick wird nach seiner Rückkehr in Kalifornien einen langen Weg zur vollständigen Genesung zurücklegen müssen. Laut den Pariser Ärzten muss jedoch die am linken Auge zugezogene Verletzung noch von einem Spezialisten behandelt werden. Aus von einer weiteren Nasenoperation ist die Rede, die jedoch erst nach Rückgang der Schwellung erfolgen kann.

Peick hatte in dieser schwierigen Zeit die bestmögliche Betreuung, vor allem aufgrund der schnellen Reaktion von Eric Peronnard und allen Beteiligten des Paris Supercross. Louie Peick, Westons Vater und seine Verlobte, Kelly möchten sich bei allen bedanken, die für Weston gebetet und selbstverständlich auch gespendet haben.

Fotos: PR JGRMX

Share this…