Unglücklicher Tag für Simon Längenfelder in Axel

Simon Längenfelder beim KNMV Race Axel

Simon Längenfelder beim KNMV Race Axel / Foto: Bavo Swijgers

Für den MX2-Fahrer von DIGA Procross GASGAS Factory Juniors, Simon Langenfelder, war es ein harter Tag in Axel. Der 16-Jährige qualifizierte sich auf einem starken sechsten Platz und fuhr anschließend für einen Großteil des ersten Wertungslaufs solide auf dem vierten Platz. Frustrierender Weise beendete ein großer Sturz, Mitte des Rennens, den Tag des Deutschen früh. Trotz des schweren Sturzes blieb Langenfelder unversehrt und entschied sich, das zweite Rennen auszulassen und den Fokus auf den Restart der MX2-Weltmeisterschaft nächste Woche in Lettland zu legen.

Simon Langenfelder„Ich hatte einen guten Tag und habe mich heute Morgen als Sechster qualifiziert. Im ersten Rennen hatte ich einen guten Start und fuhr in der ersten Runde auf dem dritten Platz. Ich verbesserte mich kurzzeitig auf den zweiten Platz, bevor ich auf den vierten zurückfiel. Ich hatte die meiste Zeit des Rennens ein gutes Tempo, aber dann leider einen großen Sturz, das Bike landete auf mir. Mir geht es gut, ich habe nur ein paar Kratzer. Das Team und ich haben uns dafür entschieden das zweite Rennen auszulassen. Ich bin gesund, meine Geschwindigkeit ist gut und wir werden uns auf das nächste Woche in Lettland konzentrieren.“

Share this...