Tom Vialle setzt MXGP Oss aus

Tom Vialle verpasst MXGP Oss

Tom Vialle verpasst MXGP Oss

Der Red Bull KTM Factory Racing-Pilot und Sieger des Saisonauftakts in Russland wurde von seinem Team und seinen Ärzten nahegelegt, die kommenden Rennen an der Seitenlinie zu bleiben. Vialle erlitt bei einem Trainingsunfall vor dem Grand Prix in Großbritannien einen kleinen Bruch in der rechten Hand. Der 20-Jährige versuchte, in Matterley Basin und beim Großen Preis von Italien in Maggiora am darauffolgenden Wochenende anzutreten, hatte aber zu starke Schmerzen und musste sich aus dem Rennen zurückziehen.

Vialles Bruch ist zwar fast verheilt, aber jede weitere Belastung des Knochens könnte einen Rückschlag bedeuten. Der Franzose wird daher den Grand Prix der Tschechischen Republik am 25. Juli in Loket für eine seine Rückkehr ins Auge fassen.

Tom Vialle: „Der Grand Prix in Oss kam einfach ein bisschen zu früh. Der Knochen ist noch nicht zu 100 Prozent verheilt, also müssen wir noch ein wenig warten, bevor wir wieder trainieren und Rennen fahren können. Wir werden nächste Woche einen weiteren Check-up machen und ich hoffe, in Loket fahren zu können.“

Text/Foto: KTM

Share this...