Supercross East Rutherford: Webb und Sexton auf Titelkurs

Cooper Webb - East Rutherford / Foto: KTM

Cooper Webb - East Rutherford / Foto: KTM

Dramatisch ging es beim vorletzten Rennen der AMA Supercross Meisterschaft in East Rutherford zu. In der SX250 Klasse verletzte sich der schon sicher geglaubte Titelkandidat Austin Forkner erneut und musste das Rennen aufgeben.

Unter Schmerzen qualifizierte sich Forkner mit Platz 4 für das Main Event. Im Verlauf des Rennens sprang er jedoch einen Sprung viel zu weit und beanspruchte sein verletztes Knie so stark, dass er das Rennen aufgeben musste. Die Gunst der Stunde nutzte Geiz Honda Pilot Chase Sexton und übernahm die Führung im Rennen.

Platz zwei und drei ging an die Teamkollegen Mitchell Oldenburg und Justin Cooper. Für Oldenburg war es der erste Besuch auf dem Podium nach seinem zweiten Platz beim Supercross in Salt Lake City 2017.

Forkner fiel in der Tabelle auf Platz 3 zurück und muss wohl den Traum vom Gewinn der Meisterschaft aufgeben. Mit neun Punkten Vorsprung führt nun Chase Sexton die Tabelle vor Justin Cooper als Zweitplatzierten an.

Webb weiterhin auf Titelkurs


In der SX450 hofften alle Fans auf einen Kampf zwischen Tabellenführer Cooper Webb und Eli Tomac. Tomac ging jedoch etwas zu ungestüm in das Rennen und machte mehrere Fehler und musste sich immer wieder Zurückkämpfen. Zach Osborne nutze einen Fehler von Tomac und fuhr auf Position Zwei vor und konnte zwischenzeitlich sogar die Führung übernehmen.

Die Führung hielt jedoch nur eine Runde, bevor er sie nach einem kleinen Fehler wieder an Cooper Webb abgeben musste. Der fuhr danach seinem siebten Sieg in dieser Saison entgegen.

Marvin Musquin, der auch gute Chance auf den Titel hatte, stürzte bereits in der ersten Kurve. Er konnte danach nur noch bis auf Platz 5 vor fahren, wobei er Ken Roczen in der letzten Runde von diesem Platz auf Platz 6 verwies.

Die Meisterschaftsparty von Cooper Webb wurde um eine weitere Woche verschoben, doch angesichts eines Vorsprungs von nun 23 Punkten, kann es der KTM Pilot beim letzten Rennen in Vegas ruhig angehen lassen.


Pressekonferenz:


Tabelle:

250SX East Coast450SX
1. Cha­se Sex­ton (HON), 174 Punk­te
2. Jus­tin Cooper (YAM), 165
3. Aus­tin For­kner (KAW), 152
4. Mar­tin Da­va­los (KAW), 134
5. Mit­chell Ol­den­burg (YAM), 128
6. Alex Mar­tin (SUZ), 121
7. Bran­don Hart­ranft (YAM), 118
8. Ky­le Pe­ters (SUZ), 115
9. Ky­le Cun­ning­ham (HON), 108
10. Jor­dan Bai­ley (HUS), 91
1. Cooper Webb (KTM), 358 Punk­te
2. Eli To­mac (KAW), 335
3. Mar­vin Mus­quin (KTM), 327
4. Ken Roc­zen (HON), 300
5. Bla­ke Bag­gett (KTM), 274
6. De­an Wil­son (HUS), 223
7. Joey Sa­vat­gy (KAW), 208
8. Co­le See­ly (HON), 194
9. Jus­tin Bog­le (KTM), 158
10. Jus­tin Bar­cia (YAM), 154


Highlights Supercross East Rutherford

Share this…