Supercross East Rutherford: Facts & Track Map

Monster Energy Supercross - East Rutherford / Photo: Tyler Tate/T Squared Action Sports

Monster Energy Supercross - East Rutherford / Photo: Tyler Tate/T Squared Action Sports

Nach einer rennfreien Woche, gibt es am kommenden Wochenende beim Supercross East Rutherford wieder ein Aufeinandertreffen der AMA Supercross Profis.

Im MetLife Stadium geht es in die vorletzte Runde der diesjährigen Monster Energy Supercross Saison. In der 450SX Klasse müssen die Verfolger des Tabellenführenden, Cooper Webb, nun alles geben um ihre Rückstände auf zu holen.

Beste Chancen hat hier Eli Tomac, der mit 18 Punkten hinter Webb liegt. Marvin Musquin folgt Tomac mit einem Rückstand von 5 Punkten. Sollte er sein Sturzpech in den Griff bekommen und Webb und Tomac ihre Chance verpassen, besteht für den Franzosen noch eine Chance auf den Titel.

Die 250SX Klasse liegen die ersten drei Protagonisten nur sieben Punkte auseinander. Der Spitzenreiter Austin Forkner geht angeschlagen in das letzte reine East Coast Rennen. Er wird es mit Chase Sexton (3 Punkte Rückstand) und Justin Cooper (7 Punkte Rückstand) zu tun bekommen.

Die Geschichte des Monster Energy Supercross East Rutherford reicht 30 Jahre zurück. In der Zeit von 1987-1991 kehrte die Serie im alten Giants Stadion ein. 23 Jahre später kehrte der Supercross Zirkus 2014 in das hochmoderne MetLife Stadium zurück.

In den Jahren von 2014 bis 2017 gab es in beiden Klassen noch keinen Wiederholungssieger. Ken Roczen und Eli Tomac sind die einzigen Fahrer die Möglichkeit diese Serie an diesem Wochenende beenden können.

1,6 Milliarden Dollar Stadion

Mit 1,6 Milliarden Dollar ist das MetLife Stadium das teuerste Stadion, das je gebaut wurde. Das MetLife Stadium beherbergt als einziges Open-Air-Stadion in den USA zwei konkurrierende NFL Teams. Die New York Giants und New York Jets.

Honda dominierte die erste Ära des Monster Energy Supercross East Rutherford und gewann jedes Rennen von 1987-1991. Der letzte Sieg auf einer Honda war im Jahr 2016. Malcolm Stewart führ hier auf einer CRF250R zum Sieg der 250SX East Coast Serie. Ken Roczen kann an diesem Wochenende Honda einen weiteren Sieg ermöglichen.

Der 250SX Class Gewinner in East Rutherford hat in den letzten sieben Saisons jeweils den East Coast Titel gewonnen. Austin Forkner, der aktuelle Tabellenführer, möchte diesen Trend in dieser Saison fortsetzen.

Track Map




Livestream

Meisterschafts-​Pro­mo­ter Feld Entertainment bietet ei­nen kos­ten­pflich­ti­gen Li­vestream an, der auch in Eu­ro­pa so­wohl auf ei­nem PC als auch auf di­ver­sen Mo­bil­ge­rä­ten emp­fan­gen wer­den kann. An­schau­en könnt ihr den Li­vestream über www.su­per­cross­li­ve.tv. Hier können die not­wen­di­gen Päs­se für die Über­tra­gung er­wor­ben wer­den. 

Share this…