Simon Längenfelder wieder auf dem Podium

Schaut hinter die Kulissen des RedBull GasGas Factory Racing Teams

Schaut hinter die Kulissen des RedBull GasGas Factory Racing Teams / Foto: JPA

Tausende leidenschaftlicher spanischer Fans reisten von nah und fern zur neunten Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022. Die angereisten Fans konnten neben den verschiedenen Lokalmatadoren, auch Jorge Prado´s Teamkollegen Simon Langenfelder zujubeln. Der Deutsche fuhr in Spanien zu seinem zweiten Podiumsplatz in dieser Saison!

Simon Langenfelder kletterte beim Großen Preis von Spanien wieder auf das MX2-Podium und hat damit sein großes Potenzial unter Beweis gestellt. Langenfelder erreichte dieses Ergebnis durch einige beeindruckende Angriffe aus der unteren Hälfte der Top Ten – er fuhr im ersten Rennen vom sechsten auf den zweiten Platz und fuhr dabei die schnellste Runde des Rennens!

Auch der zweite Durchgang war ebenso beeindruckend. Er fuhr nach vorne und wurde Dritter im Rennen und Zweiter in der Gesamtwertung des Grand Prix. Diese beeindruckende Leistung trug dazu bei, dass er auch in der Meisterschaftswertung den dritten Platz halten konnte.

Simon Langenfelder: „Das war eine wirklich gutes Wochenende für mich! Ich hatte im ersten Rennen einen guten Start, habe aber die ersten beiden Kurven ein wenig verpatzt. Ich konnte einige Überholmanöver fahren und wurde Zweiter. Im zweiten Rennen hatte ich einen guten Start, konnte aber keinen richtigen Rhythmus finden, wurde aber trotzdem Dritter. Ich bin wirklich glücklich, wieder auf dem Podium zu stehen und auf einem so guten Weg zu sein.“

Share this…