Ken Roczen – erfolgreiche Rückkehr in den Rennsport

Ken Roczen - Erfolgreiche Rückkehr in den Rennsport

Ken Roczen - Erfolgreiche Rückkehr in den Rennsport / Foto: HRC

An einem magischen Wochenende, an dem Honda sein 50-jähriges Jubiläum im Motocross feierte und die CRF Performance-Familie 2023 vorstellte, kehrte Ken Roczen beim Auftakt zur AMA Pro Motocross Serie auf dem Fox Raceway (das sein eigenes 50-jähriges Jubiläum feierte) erfolgreich in den Rennsport zurück.

Nachdem der Deutsche sich Anfang März aus dem Supercross zurückgezogen hatte, um seine Gesundheit wiederherzustellen, musste der HRC Pilot sich nur seinem Teamkollegen Chase Sexton geschlagen geben. Mit einem beeindruckenden 2-2 Ergebnis fuhr der Honda Pilot bei seiner Rückkehr auf Platz 2 in der Tageswertung und lies viele Kritikerstimmen verstummen.

In der Meisterschaft liegt Roczen nun 6 Punkte hinter seinem Teamkollegen Sexton.

„Ich habe hart gekämpft, das war mein Plan. Ich hatte einige gute Linien und einen wirklich guten Speed, und ich blieb die ganze Zeit dran (an Chase Sexton; Anm. d. Red). Er ist im Moment sehr stark und sehr schnell, also war es das Wichtigste für mich, nicht aufzugeben. Die Strecke war wirklich schwierig – sehr knifflig und unübersichtlich. Ich bin froh, dass wir auf dem Podium gelandet sind. Außerdem haben Jett und Hunter mit ihren 1:2-Siegen gezeigt, dass Honda Racing einen sehr guten Job gemacht hat. Ich bin so begeistert, dass alle Retro-Bikes mit Platz 1 und 2 auf dem Podium stehen. Ich danke diesen Jungs sehr, zusammen mit allen, die in meiner Ecke stehen.“

Share this…