Nach Crash in Teutschenthal – kein MXGP von Indonesien für Liam Everts

Liam Everts erneut verletzt

Liam Everts erneut verletzt / Foto: SevenOnePictures

Wie Liam Everts heute mitteilte, verpasst der junge Belgier aufgrund seiner beim MXGP von Deutschland zugezogenen Verletzung das Rennen in Indonesien.

Beim Rennen in Teutschenthal arbeitete sich Everts im Qualifikationsrennen nach einem Start im Mittelfeld stetig nach vorne. An neunter Stelle liegend verlor er in der siebten Runde in einer tiefen Rille die Kontrolle über sein Motorrad und wurde von der Maschine katapultiert wurde. Glücklicherweise konnte Liam aus eigener Kraft zurück in die Helferbox fahren, musste aber das Qualifikationsrennen aufgeben. 

Der DIGA Procross KTM Racing Pilot versuchte am Sonntagmorgen das Warm-up zu fahren, doch bereits nach wenigen Runden entschieden sich Liam und das Team auf die Teilnahme an den Rennen zu verzichten.

In der nachgehenden Untersuchung wurde ein Riss/Bruch des Mittelfingers festgestellt. Diesen verletzte sich Everts schon zu Beginn der Saison und setzte hier bereits mehrere Rennen aus. Nun verhindert der erneute Bruch die Teilnahme am MXGP von Indonesien. Die daraus resultierende fünfwöchige Pause bis zum nächsten Grand Prix in Loket wird Everts nutzen um sich zu erholen.

 

Share this…