MXGP Kalender Update

MXGP Kalender Update - Saisonstart verschoben

MXGP Kalender Update - Saisonstart verschoben / Foto: SevenOnePictures

Aufgrund der weltweiten Covid-19-Pandemie traf Veranstalter INFTRONT die Entscheidung, den Start der kommenden Saison zu verschieben. Die FIM Motocross-Weltmeisterschaft wird nun am 12. und 13. Juni in Orlyonok mit dem MXGP of Russia beginnen.

Der aktualisierte Kalender begrüßt auch den MXGP of Great Britain in Matterley Basin am 26. und 27. Juni, gefolgt vom MXGP of Italy auf der legendären Strecke von Maggiora am 3. und 4. Juli. Der MXGP von Lettland, der MXGP der Niederlande und der Tschechischen Republik folgen im Juli, bevor es im August in den tiefen Sand von Lommel zum MXGP von Flandern geht.

Am 14. und 15. August zieht die MXGP dann weiter nach Schweden, gefolgt vom MXGP of Finland und dem MXGP der Türkei.

Der jüngste Neuzugang im Rennkalender 2021 ist der MXGP von Sardinien. Die beliebte Wintertrainingsanlage von Riola Sardo ist Gastgeber der elften Runde, wobei die EMX65- und EMX85-Meisterschaftsrennen am selben Wochenende stattfinden.

Der MXGP Veranstaltungskalender wird dann mit dem MXGP von Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal und Trentino im Oktober fortgesetzt, wobei der Austragungsort für den französischen Grand Prix bald bestätigt werden sollte.

Die Saison wird dann mit drei Fly-away-Rennen in Argentinien am 13. und 14. November, gefolgt vom MXGP of Asia und Indonesien am 27. und 28. November sowie am 4. und 5. Dezember abgeschlossen.

In der Zwischenzeit wird das Monster Energy FIM Motocross of Nations wie ursprünglich geplant am 26. September stattfinden, wobei die italienische Strecke in Mantova als neuer Gastgeber des prestigeträchtigen Events bestätigt wurde.

Gleiches Rennformat wie im letzten Jahr

Das gleiche Rennformat wie im letzten Jahr wird in der kommenden Saison verwendet werden, was bedeutet, dass MXGP und MX2 alle am Sonntag und EMX und WMX alle am Samstag ihre Rennen austragen werden. Die Entscheidung, ein Ein-Tages-Format zu fahren, wurde aufgrund des engen Rennplans getroffen, um den Fahrern und dem Teampersonal mehr Erholungszeit zu ermöglichen.

Infront Moto Racing ist hoffnungsvoll, dass mit der jüngsten Entwicklung des Impfstoffs die Möglichkeit besteht, in den Sommermonaten endlich wieder Zuschauer begrüßen zu können, was für unseren geliebten Sport sehr wichtig ist.

Wir möchten uns bei der FIM, FIM-Europe, allen Veranstaltern und Verbänden sowie den Teams, Fahrern, Partnern und Fans für ihre anhaltende Unterstützung und ihr Verständnis bedanken, da die MXGP sich weiterhin verpflichtet fühlt, eine weitere epische Rennsaison zu bieten!

Text: Infront

Share this...