MXGP Kalender Update: Grand Prix von China abgesagt

Jorge Prado - MXGP of Trentino

Jorge Prado - MXGP of Trentino / Foto: SevenOnePictures

Während es in den USA Schlag auf Schlag geht. Müssen sich die Fans der Motocross Weltmeisterschaft auf den Restart der Serie weiter gedulden.

Infront Moto Racing bedauerte, mitteilen zu müssen, dass der MXGP 2020 in China aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden muss. Der mit Spannung erwartete Große Preis von China wird jedoch in der nächsten Saison in den MXGP Rennkalender zurückkehren. Der Chinesische Verband (CAMF) und die H&H Sports Protection Group LTD haben sich verpflichtet, das fantastische Ereignis ab 2021 auszurichten.

Darüber hinaus wird der MXGP von Russland vom 2. August auf ein späteres Datum im Oktober/November verlegt.

Infront Moto Racing arbeitet eng mit der FIM, der FIM Europe, den lokalen Regierungen, den nationalen Verbänden und den lokalen Organisatoren zusammen, um in den kommenden Wochen einen endgültigen Kalender für die Fortsetzung der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2020 zu erstellen.

Das Ziel von Infront Moto Racing ist die Durchführung von 10-12 Veranstaltungen, die zwischen Mitte August und Ende Oktober in Europa stattfinden sollen. Darunter auch die beste Off-Road-Veranstaltung des Jahres, das Monster Energy Motocross der Nationen, das am 26. und 27. September in Ernèe, Frankreich, stattfindet.

Dann rückt der Zeitplan zwischen November und Anfang Dezember weiter in den Vordergrund und entsprechend der Entwicklung der COVID-19-Pandemie wird der MXGP-Kalender 2020 die weiter entfernten Stopps einschließlich ausgewählter Veranstaltungen in Übersee enthalten.

Die europäischen Runden der MXGP/MX2-Weltmeisterschaften und der Europameisterschaften werden bis Ende Juni bekannt gegeben.

Share this…