Lucas Coenen wechselt zu Nestaan Husqvarna Factory Racing

Nestaan ​​Husqvarna Factory Racing freut sich bekannt zu geben, dass Lucas Coenen vor der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2023 dem Kader beigetreten ist. Coenen, der aus Belgien stammt, wird auf der bewährten FC 250 in der MX2-Klasse antreten.

Coenen ist eines der hoffnungsvollsten Talente, die seit einiger Zeit aus Europa hervorgegangen sind. Mit fünfzehn Jahren fuhr er in der EMX250-Klasse, gewann sieben der letzten acht Motos und sicherte sich den zweiten Platz in der Endwertung. Es war eine beeindruckende Zeit auf der FC 250 und dieses Potenzial wird nun unter der Zelt von Nestaan ​​Husqvarna Factory Racing gefördert.

Mit Lucas Coenen in ihrer Aufstellung wird Nestaan ​​Husqvarna Factory Racing ein ziemlich aufregendes Trio in der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft 2023 führen. Kay de Wolf und Roan van de Moosdijk gehen mit Titelambitionen in die neue Saison, die mit dem Großen Preis von Patagonien-Argentinien am 12. März beginnt.

Lucas Coenen:

„Ich freue mich sehr, in der Saison 2023 zu Nestaan ​​Husqvarna Factory Racing zu wechseln! Meine MX2-Karriere mit einer so prestigeträchtigen Marke wie Husqvarna zu beginnen, ist eine Ehre, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was ich mit meinem FC 250 machen kann.“

Rasmus Jorgensen, Nestaan ​​Husqvarna Factory Racing Team Manager:

„Die Aufnahme von Lucas Coenen in Nestaan ​​Husqvarna Factory Racing ist für uns alle aufregend. Er war Anfang dieses Jahres in der EMX250-Klasse so beeindruckend und bereits auf einer Husqvarna. Es macht sehr viel Sinn, diese Geschichte gemeinsam weiterzuschreiben! 2023 entwickelt sich zu einem großartigen Jahr für das Team. Kay und Roan sind hochmotiviert und wollen die unglückliche Saison 2022 hinter sich lassen. Wir zählen bis zur ersten Runde!“

Auch sein Bruder Sacha fand in einem Werksteam sein neues zu Hause.

Foto: Husqvarna
Share this…