Justin Barcia verletzt: Start beim Supercross Atlanta abgesagt

Justin Barcia 450SX / Foto: Feld Entertainment

Justin Barcia 450SX / Foto: Feld Entertainment

Justin Barcia, der beim Auftaktrennen der AMA Supercross Meisterschaft, in Anaheim den Sieg einfahren konnte, verletzte sich nun im Training.

Das sind schlechte Nachrichten für Georgia Supercross-Fans: Justin Barcia, ein Mann, den viele als Favoriten betrachten, wird nach dem Trainingscrash in Florida, beim Atlanta Supercross an diesem Wochenende nicht am Start sein. Barcia wird er untersucht, ob er beim Sturz eine Gehirnerschütterung erlitten hat.

Das Team Monster Energy Yamaha äußerte sich wie folgt:

Nach einer ärztlichen Untersuchung beim TOC in Tallahassee, Florida, wird Barcia auf eine Gehirnerschütterung untersucht und wird vorsorglich an diesem Wochenende nicht am Monster Energy Supercross im Mercedes-Benz Stadion in Atlanta, GA, teilnehmen.

Die Nachricht von Justins Unfall heute Morgen ist wirklich schade, aber unser Hauptanliegen ist die Gesundheit und Genesung von Justin. Nach der Untersuchung hoffen wir, dass Justin schnell wieder zu 100% fit ist und bald Rennen fahren kann.

Bereits zwei Wochen nach seinem Sieg beim A1 Rennen, hatte er in Runde drei im selben Stadion einen schweren Sturz und prellte sich hier sein Steißbein. Seit dem Auftakt stand er nicht mehr auf dem Podium, aber beim letzten Main Event Rennen am Wochenende in Detroit wurde er Dritter. Er ist derzeit Sechster in der 450SX Meisterschaft.

Share this…