Jett Lawrence ist neuer Lucas Oil Pro Motocross 250 Champion

Jett Lawrence gewinnt Lucas Oil Pro Motocross 250 Meisterschaft

Jett Lawrence gewinnt Lucas Oil Pro Motocross 250 Meisterschaft / Foto: HRC

Beim Finale der AMA Pro Motocross Championship 2022 auf dem Fox Raceway holte sich Jett Lawrence vom Team Honda HRC seine den 250er-Titel.

Im Laufe der 2022er Serie, bei der die Fahrer 24 Rennen in 12 Runden absolvierten, stand der erneute Titelgewinn des Australiers nie ernsthaft in Frage, da er seine CRF250R zu 11 Moto-Siegen und neun Gesamtsiegen fuhr. Lawrence beendete die Saison mit einem Vorsprung von 45 Punkten auf seinen nächsten Verfolger.

Jett Lawrence

„Es ist großartig, es gleich zweimal hintereinander zu schaffen. Ich bin auf jeden Fall dankbar. Das Team war dieses Jahr großartig. Honda hat eine fantastische neue CRF250R herausgebracht und ich freue mich riesig darauf, nächstes Jahr im Supercross wieder dabei zu sein. Ich freue mich auch darauf, die 450er im nächsten Sommer im Pro Motocross zu fahren. Ich muss definitiv noch ein wenig arbeiten, bevor ich mit den Top-Fahrern wie Eli [Tomac] und Chase [Sexton] kämpfen kann. Das wird ein Riesenspaß und ich kann es kaum erwarten.“

Nach dem Rennen wurde Jett Lawrence der Gary Jones Cup überreicht – der Preis, der an den Gewinner der 250er-Meisterschaft geht.

Bill Savino, Senior Manager of Customer Engagement bei American Honda

„Es ist erstaunlich zu sehen, wie sehr Jett als Rennfahrer gereift ist, seit er im letzten Jahr die 250er-Krone gewann. Er war 2021 großartig, aber dieses Jahr dominierte er so sehr, dass man leicht vergessen konnte, dass er erst 19 Jahre alt ist. Sein Erfolg sagt viel über seine Fähigkeiten als Fahrer, die Leistung seines Motorrads und die Effektivität der Unterstützungsstruktur, die wir aufgebaut haben, aus. Wir haben im Moment eine erstaunliche Gruppe, und ich kann gar nicht angemessen ausdrücken, wie stolz jeder bei Honda auf Jett und das gesamte Honda HRC-Team ist – vielen Dank. Ich möchte auch Chase für eine unglaubliche Saison in der 450er Klasse danken. Auch wenn wir es dieses Mal nicht geschafft haben, so schätze ich unsere Chancen für 2023.“

Brandon Wilson, Manager of Sports & Experiential bei American Honda

„Was für eine Saison für Jett! Der Gewinn seiner ersten Supercross-Meisterschaft und der Gewinn seiner zweiten Motocross-Meisterschaft in Folge spricht Bände über sein Talent. Wir könnten auch nicht stolzer und dankbarer für die Mitarbeiter des Rennteams und die Fahrer sein. Diese Crew verbringt mehr Zeit, als sich die meisten Leute vorstellen können, um sicherzustellen, dass die Fahrer alles haben, was sie brauchen, um zu gewinnen. Ich möchte auch Chase für die unglaublichen Fortschritte danken, die er dieses Jahr gemacht hat. Obwohl wir in dieser Saison nicht in der Lage waren, die 450er-Meisterschaft zu gewinnen, hat er gezeigt, dass er ein Ausnahmetalent ist. Er fährt wie ein erfahrener Veteran, und ich weiß, dass er noch viel Erfolg haben wird. Mein Dank gilt auch Ken und Hunter für ihren wichtigen Beitrag zum Team, sowohl auf der Strecke als auch außerhalb. Es war ein unglaubliches Jahr, und wir freuen uns auf noch mehr Erfolg im Jahr 2023.“

Lars Lindstrom – Teammanager

„Was für ein unglaubliches Jahr für die Lawrence-Brüder und die CRF250R! Wenn man mit einem neuen Modell anfängt, kann es sehr schwierig sein, die Leistung auf den Punkt zu bringen, um sofort zu gewinnen, und ich könnte nicht stolzer auf unser Team und die Anstrengungen sein, die sie unternommen haben, um genau das zu erreichen. In diesem Sommer haben wir die 250er-Klasse mit Hunter und Jett absolut dominiert, und ich möchte Jett ganz herzlich dazu gratulieren, dass er zum zweiten Mal in Folge die AMA Pro Motocross 250 Championship gewonnen hat!“

Foto/Text: HRC

Share this…