Jeffrey Herlings: Emotionales Statement des Weltmeisters

Jeffrey Herlings MXGP Weltmeister 2018 / Foto: Ralph Marzahn Photography

Jeffrey Herlings MXGP Weltmeister 2018 / Foto: Ralph Marzahn Photography

Jeffrey Herlings, der MXGP Weltmeister aus dem Jahr 2018, ist auf Grund seiner Verletzung nur Zuschauer beim Auftakt der FIM Motocross Weltmeisterschaft. Nun meldete er sich mit einem emotionalen Post auf seinem Instagram Account.

Jeffrey Herlings Instagram Post:

„Es ist körperlich und vor allem geistig schwierig, an diesem Wochenende in Argentinien nicht als amtierender MXGP-Weltmeister bei der Auftaktrunde anzutreten. Leider werden viele von euch wissen, dass ich bei einem Trainingscrash in Spanien, wo ich mich auf die Saison vorbereitete, meinen Fuß zerschmettert habe.

Ich fühlte mich während der Wintervorbereitung großartig und bin überzeugt, dass ich schneller und noch besser vorbereitet war als 2018, als ich 17 der 19 Runden gewann.

Aber schnell zu sein ist eine Sache, bei allen Rennen zu sein eine andere und aus irgendeinem Grund habe ich im zweiten Teil nicht so gut abgeschnitten. Wie schon oft erwähnt, ist Jeffrey Herlings selbst mein größter Konkurrent um die Meisterschaft. Sowohl 2014, 2015 und 2017 hätte ich möglicherweise eine weitere Meisterschaft ruiniert, wenn ich aufgrund einer Verletzung vorzeitig die Meisterschaftsjagd aufgegeben hätte.

Wie auch immer, das Wichtigste für den Moment ist, 100% zu gesund zu werden und stark zurückzukehren, wenn die Zeit gekommen ist. Ich habe das Gefühl, dass ich viele Menschen enttäusche und in Zeiten wie diesen herausfinde, wer wirklich für dich da ist und wer nicht.

Natürlich gibt es Tausende von Freunden im Moment, wenn der Himmel die Grenze ist, aber wenn man in den schwierigen Teil seiner Karriere eintritt, sowie im Leben, sind die wahren Freunde schwer zu finden, harte Zeiten lehren uns wertvolle Lektionen und harte Zeiten werden wahre Freunde offenbaren.

Im Moment weiß ich noch nicht genau, wann ich wieder mit dem Rennsport beginnen werde und was meine Pläne für den Rest der Saison sind. Ich hatte viele Verletzungen in meiner Rennkarriere, aber in den letzten Wochen bin ich ein paar Schritte vom Sport zurückgetreten. Habe eine kleine Pause eingelegt, um die Batterien für den zweiten Teil meiner Karriere wieder aufzuladen, würde ich sagen.

Ich bin motivierter denn je und möchte allen meinen Partnern, Sponsoren, Familienangehörigen und engen Freunden, die für mich da sind, für ihre Unterstützung danken. Und wir werden wieder ganz oben sein, bevor wir es merken. Und glaubt mir, wir werden wieder Nr. 1 sein. ? JH.“

Share this…