Jason Anderson: Meisterschaftsaus nach Trainings Crash?

Rockstar Energy Husqvarna Factory / Jason Anderson / Foto: Simon Cudby

Rockstar Energy Husqvarna Factory / Jason Anderson / Foto: Simon Cudby

Bei einem Routine Trainingstag nach der dritten Runde der AMA Supercross Weltmeisterschaft verletzte sich Jason Anderson, vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team, am linken Arm.

Anderson hat sich den Arm an zwei Stellen gebrochen. Auch eine gebrochene Rippe resultierte aus diesem Sturz. Die Armverletzung erfordert eine Operation, die gestern stattgefunden hat. Die Rehaphase wird voraussichtliche mindestens acht Wochen sein. Jason Anderson belegt derzeit den siebten Platz in der Gesamtwertung der AMA Supercross Weltmeisterschaft.

Jason Anderson äußerte sich zu der Verletzung wie folgt: „Leider muss ich sagen, dass ich wegen der Verletzung raus bin. Ich hatte Mühe, meinen Groove zu finden, hatte aber große Hoffnung, in den kommenden Runden das Podium zu erreichen. Ich werde noch stärker zurückkommen. Danke für die Unterstützung.“

Nach gerade einmal drei Runden der AMA Supercross Weltmeisterschaft steht das ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING Team ohne 450er Fahrer da. Wer den Ersatzfahrer machen wird ist leider zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Das Team hofft auf eine schnelle Genesung von Anderson: „Wir wünschen Jason eine schnelle Genesung und hoffen, dass wir ihn wieder auf dem Bike sehen, um den Rest der Saison zu beenden.“

Share this…