Isak Gifting wechselt zum britischen Hitachi KTM fuelled by Milwaukee Team

Isak Gifting unterzeichnet 2 Jahresvertrag bei Hitachi KTM fuelled by Milwaukee / Foto: Ray Archer

Isak Gifting kam 2020 als Ersatzfahrer zum DIGA Procross Team und konnte hier bereits nach kurzer Zeit gute Ergebnisse einfahren. Verschiedene Verletzungen und Probleme behinderten ihn jedoch während seiner ersten kompletten MX2 Saison. Dennoch beendete er die Meisterschaft als Dreizehnter und wurde Dritter in einem Rennen beim Grand Prix von Trentino.

Nun verlässt der Schwede für die Saison 2022 das Kölner Team DIGA Procross GASGAS Factory Racing und wechselt zum in Nordirland beheimateten Hitachi KTM fuelled by Milwaukee Team. Der ehemalige Teamkollege von Simon Längenfelder unterzeichnete hier einen Zweijahresvertrag und wird in der MX2-Weltmeisterschaft und zusätzlich in der ACU British Championship fahren.

Isak Gifting: „Ich freue mich sehr, mit Hitachi KTM fuelled by Milwaukee zusammenzuarbeiten. Ich denke, es ist eine erstaunliche Mannschaft mit großartigem Material. Das ganze Team ist sehr wettbewerbsfähig. Ich glaube, dass wir in der FIM Motocross-Weltmeisterschaft Großes leisten können, und es wird auch schön sein, in der ACU British Championship zu fahren. Hoffentlich können wir dort den Sieg holen!“

Bryan Connolly (Hitachi KTM fuelled by Milwaukee Team Manager): „Wir freuen uns sehr, Isak Gifting bei Hitachi KTM fuelled by Milwaukee begrüßen zu dürfen. Nachdem ich das erste Mal mit Isak gesprochen hatte, wusste ich sofort, dass er gut unter unser Dach passen würde und dass wir ihm helfen können, sein Potenzial auszuschöpfen. Das Jahr 2022 sieht für das Team sehr vielversprechend aus.“

Roger Magee (Hitachi KTM fuelled by Milwaukee Teambesitzer): „Das Team ist sehr erfreut, mit Isak Gifting einen weiteren sehr konkurrenzfähigen MX2-Fahrer für 2022/23 unter Vertrag genommen zu haben, der in diesem Jahr mit einigen herausragenden Rennen auf Weltmeisterschaftsniveau glänzen konnte. Die Vorsaisontests mit Isak werden in Kürze beginnen, um sicherzustellen, dass er ein wirklich konkurrenzfähiges Paket erhält, das es ihm ermöglicht, auf höchstem Niveau zu fahren.“

Share this…