Henry Jacobi auf KTM bei der letzten ADAC MX Masters Runde

Henry Jacobi auf KTM

Henry Jacobi auf KTM / Foto: SevenOnePictures

Am 1. und 2. Oktober findet auf dem MX Track in Fürstlich Drehna das Finale des ADAC MX Masters statt. Unter den 62 Namen der Starterliste der MX Masters Klasse, finden wir auch MXGP Pilot Henry Jacobi, aber nicht auf einer Honda, sondern auf einer KTM!

Auf der Starterliste ist kein Team aufgeführt, aber nach uns vorliegenden Informationen wird Jacobi vermutlich unter dem Zelt des Team Sarholz-KTM stehen. Für 2023 kann das Team nicht mehr auf Jordi Tixier zurückgreifen, der einen Vertrag mit Honda für die FIM World Supercross Championship (WSX) unterzeichnet hat. Damit wäre der Weg frei für die Rückkehr des 25-jährigen Jacobi in die Mannschaft, in der er bereits 2013, 2014, 2015 und 2016 aktiv war.

Auch 2016 bestritt Henry Jacobi das ADAC MX Masters Finale auf einer Sarholz KTM. Doch damals hatte er wenig Glück, nachdem Lauf 1 bereits nach 5 Runden abgebrochen wurde und auch der zweite Lauf nicht nach den Wünschen des damals 19-jährigen verlief. Auf Position sechs liegend stürzte er durch einen kleinen Fehler. „Ich steckte unter dem Motorrad fest und kam ohne fremde Hilfe nicht mehr raus. Der Fehler ärgerte mich wirklich, es wäre ein gutes Ergebnis geworden.“

Bleibt zu hoffen das Jacobis Auftritt bei der finalen Runde des ADAC MX Masters erfolgreicher abläuft als 2016.

Share this…