Hat Ken Roczen sein neues Team für die WSX gefunden?

Ken Roczen - hat er ein neues Team?

Ken Roczen - hat er ein neues Team? / Foto: Garth Milan / Red Bull Content Pool

Die letzten 48 Stunden waren eine turbulente Zeit für Ken Roczen. Der Thüringer war in aller Munde, nachdem er im Podcast von James Stewart zu Gast war, wo er seinen Abschied von Honda HRC nach einer sechsjährigen Zusammenarbeit bestätigte.

Laut Roczen hat das Team das Angebot für 2023 zurückgezogen, weil er sich dazu entschieden hatte die World Supercross Meisterschaft zu bestreiten. Honda HRC reagierte seinerseits auf die Aussage mit einer Pressemitteilung und erklärte, dass es ihre Absicht war, den Vertrag zu verlängern, aber dass es Roczen selbst war, der sich entschied, das Angebot abzulehnen. In der Pressemitteilung verschwieg Honda nicht, dass der Vertrag die Exklusivität des deutschen Fahrers für die AMA Supercross-Serie beinhaltet.

Inmitten dieser Kontroverse rückt der Termin für den Start der WSX, am 8. Oktober, immer näher und Roczen ist im Moment ohne Team. In den letzten Stunden wurde er jedoch in der Millsaps Training Facility mit seinem möglicherweise neuen Team gesichtet. Roczen fuhr wie bereits erwartet eine Honda. Doch auch ohne Dekor und Logos war zu erkennen, das er von Mitgliedern des Genuine Honda Teams, einem der zehn offiziellen World Supercross Teams umgeben war.

Zufälligerweise hat das Genuine Honda Team sein Fahreraufgebot für die neue Supercross-Serie noch nicht vollständig bekannt gegeben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt stehen nur die SX2 Piloten Max Anstie und Wilson Todd fest. Ken Roczen könnte als einer der vier Teammitglieder und der Hauptfahrer in der WSX-Klasse in Cardiff an den Start gehen.

Share this…