Fantic dominierte die EMX125 in Faenza

MXGP of Emilia Romagna 12.09.2020 - Andrea Bonacorsi - Fantic Racing

MXGP of Emilia Romagna 12.09.2020 - Andrea Bonacorsi - Fantic Racing / Foto: SevenOnePictures

Die letzten Jahrzehnte bestimmten mit Honda, Husqvarna, Kawasaki, KTM, Suzuki, TM und Yamaha sieben Hersteller die Motocrossszene, doch seit diesem Jahr versucht mit FANTIC ein italienischer Hersteller sein Glück im MXGP Zirkus.

Nach einem durchwachsenen EMX125 Meisterschaftsstart in Matterley Basin / UK, machten die Mannen um das Fantic Racing Team in Faenza nun Ernst. Mit Andrea Bonacorsi hatte das Fantic Team, bereits einen schnellen Piloten verpflichtet der in Faenza nun seine ganze Klasse zeigte.

Der junge Italiener bewies seine Hartbodenqualitäten und lies seinen Kontrahenten nur den Hauch einer Chance. Auch wenn der groß gewachsene Pilot beim Start mal hinten gelegen hat, überzeugte er mit seiner Fantic mit unfassbaren Kurvenspeed und übernahm innerhalb von wenigen Runden das Zepter. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass Bonacorsi mit 6 Siegen in Folgen und einem blitzsauberen 150!!! Punkte Ergebnis die Tabellenführung in der EMX125 Klasse übernahm.

Wer hätte zu Beginn der Saison gedacht, dass das Fantic Team nach dem vierten Rennen die Tabellenführung vom Marktführer KTM in der EMX125 übernimmt. Beim nächsten Aufeinandertreffen der 125ccm Piloten geht es dann nach Mantova auf eine etwas sandigere Strecke. Wir sind gespannt wie sich das Team aus Italien dann erneut schlagen wird und ob es die Führung in der Meisterschaft verteidigen kann.

Andrea Bonacorsi nach seinem rechten Sieg in Folge

“6/6 hier in Faenza, ich habe keine Worte um all dies zu beschreiben! Ich möchte mich ganz herzlich bei Fantic Racing und Corrado Maddi und all den Menschen bedanken, die mir eine große Hilfe dabei sind, immer weiter zu wachsen”



Fotos: SevenOnePictures

Share this...