Evgeny Bobryshev: Verletzungsbedingt kein Start beim MXGP Argentinien

Evgeny Bobryshev - Best Whip - BOS Factory Kawasaki / Foto: BOS, Raphaël Sauze

Evgeny Bobryshev - Best Whip - BOS Factory Kawasaki / Foto: BOS, Raphaël Sauze

Evgeny Bobryshev leidet seit einigen Wochen an einer, in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft, erlittene Handgelenksverletzung. Vor einer Woche verzichetet der Russe schon auf den Start beim Lacapelle Marival Motocross und hoffte bis zum MXGP Auftakt wieder fit zu sein.

Nach dem 21ten Platz im Qualifying und dem Aus nach nur zwei Runden im Qualifying Race, entschied Bobryshev nun, am heutigen Rennen nicht teil zu nehmen und seinem Handgelenk eine Pause zu gönnen.

„Bis zum letzten Moment habe ich keine Entscheidung getroffen. Ich war optimistisch, nach Argentinien zu kommen und zu versuchen, ein Rennen zu fahren. Meine Erwartung war, dass es in gut werden wird, ich es aushalte und mein Bestes gebe. Aber leider war es im Qualifying-Race nicht möglich weiterzufahren, da ich starke Schmerzen im Handgelenk hatte.“ so der Russe auf seinem Instagram Account.

Weiter teilte er mit: „Es ist schwer zu akzeptieren, aber ich werde diesen Sonntag nicht fahren. Jetzt muss ich nach Hause zurückkehren, um weitere Untersuchungen zu machen. Im Moment ist es schwer zu sagen, wann ich wieder Rennen fahren werde. Jetzt werde ich mein Handgelenk heilen lassen und in guter Form wieder zurück kommen. Denn so kann ich nicht alle Rennen bestreiten und mich über meine Ergebnisse aufregen.“

Share this…