Dutch Masters Oldebroek: GP Fahrer waren erneut nicht zu stoppen

MX1 Start at the Dutch Masters of Motocross 2022, Oldenbroek

MX1 Start at the Dutch Masters of Motocross 2022, Oldenbroek

Am fast schon sommerlichen Ostersonntag fand die zweite Runde der Dutch Masters of Motocross auf der Strecke ‚de Bargen‘ in Oldebroek statt. Erneut konnten sich die Grand Prix Fahrer in den Klassen MX2 und MX1 durchsetzen.

Es war Lucas Coenen, der sich den ersten Holeshot im ersten Lauf der 250er sicherte. Allerdings war es Rick Elzinga, der schon bald darauf in Führung ging. Dicht hinter ihm lag Sacha Coenen, der sich als Dritter positionierte. Die Spitzengruppe waren mit hohem Tempo unterwegs, aber es ist Elzinga, der sich vom schnellen Lucas Coenen absetzen konnte. Der schnellste Verfolger war zu diesem Zeitpunkt der Italiener Andrea Bonacorsi, Teamkollege von Elzinga im Hutten Metaal Yamaha Racing Team. Zur Spitze konnte der Yamaha Pilot jedoch nicht mehr aufschließen und kam als Vierte ins Ziel. Die Positionen der Spitzengruppe blieben ab der zweiten Hälfte des Rennens bis zur Ziellinie unverändert.

Nach einem schlechten Start übernahm Rick Elzinga zu Beginn des zweiten Laufes schon in der ersten Runde wieder die Führung. Hinter Elzinger versuchten die Verfolger dem Tempo zu folgen, doch der Niederländer konnte schnell eine Lücke zu den Nummern zwei und drei herausfahren. Am Ende ist es nur Lucas Coenen, der eine Antwort auf die Geschwindigkeit von Elzinga hatte. Dave Kooiker musste seine Chance auf einen Podiumsplatz aufgeben, als Bastian Boegh-Damm aus Dänemark und Sasha Coenen an ihm vorbeizogen. Das Gleiche passiert mit Lucas Coenens Siegchance: Durch einen Fahrfehler verlor er Rick Elzinga endgültig aus den Augen.

at the Dutch Masters of Motocross 2022, Oldenbroek / ; MX Track

In der zweiten Hälfte des Rennens ist der Kampf um den ersten und zweiten Platz vorbei. An dritter Stelle kämpfte Boegh-Damm mit Jörgen-Matthias Talviku. Der Litauer fand jedoch keinen Weg am MX2 WM Piloten vorbei, und konnte seine Chance nicht in einen Podiumsplatz ummünzen. Elzinga gewinnt auch den zweiten Wertungslauf vor Lucas Coenen, Bastian Boegh-Damm wird Dritter.

Es ist Rick Elzinga, der die Abwesenheit des Meisterschaftsführerenden Jago Geerts ausnutzt und die vollen fünfzig Punkte holt. Lucas Coenen belegt den zweiten und Andrea Bonacorsi den dritten Platz in der Tageswertung.

MX1 mit überragenden MXGP Piloten

Als das Gatter im ersten Lauf der MX1-Klasse fiel, war es Brian Bogers, der den besten Start erwischt und den Holeshot holte. Direkt hinter ihm schlossen Calvin Vlaanderen und Glenn Coldenhoff auf. Brent van Doninck lag nur wenige Sekunden hinter den dreien an vierter Stelle.

Als sich der Staub am Start legte, konnte sich Bogers an der Spitze des Feldes behaupten. Coldenhoff startete nach einigen Runden den Angriff auf Flandern und kam ihm mehrmals nahe. Es gelang ihm, die zweite Position zu verteidigen. Unter dem zunehmenden Druck von Coldenhoff schaltete auch Vlaanderen einen Gang höher, um Bogers in die Schranken zu weisen. Dies gelang ihm kurz vor der achten Runde. Es dauerte nicht lange, bis Coldenhoff auch Bogers überholen konnte, woraufhin er das Tempo erhöhte, um noch näher an Vlaanderen heranzukommen. Der Abstand zwischen den beiden Führenden wurde von Runde zu Runde kleiner, während Bogers immer weiter zurückfiel. In der letzten Runde wurde es noch einmal spannend, aber schließlich war es Calvin Vlaanderen, der die Ziellinie vor Coldenhoff überqueren konnte. Bogers belegt den dritten Platz.

Coldenhoff ungefährdet

Im zweiten Durchgang holte sich Glenn Coldenhoff den Holeshot und übernahm sofort die Führung im Rennen. Brent van Doninck folgte ihm auf Platz 2, gefolgt von Brian Bogers. Vlaanderen lag zu Beginn des Rennens nur auf dem fünften Platz, direkt hinter Stefan Ekerold. Nach vier Runden erhöhte Vlaanderen das Tempo und konnte Ekerold passieren. Coldenhoff blieb an der Spitze ungefährdet, während hinter ihm genug los war. Calvin Vlaanderen war zu diesem Zeitpunkt schnellste Mann auf der Strecke, hatte aber noch einen langen Weg vor sich, um Van Doninck und Bogers zu überholen. Brent van Doninck hatte zwischenzeitlich seinen zweiten Platz an Brian Bogers verloren.

at the Dutch Masters of Motocross 2022, Oldenbroek / ; MX Track

Vlaanderen konnte sein Tempo hoch halten und überholte in den letzten Runden des zweiten Durchgangs sowohl Van Doninck als auch Bogers. Coldenhoff war in Lauf 2 jedoch eine Nummer zu groß. Endstand im zweiten Durchgang: Coldenhoff 1, Vlaanderen 2, Bogers 3.

Glenn Coldenhoffs platzierte sich in der Tageswertung mit 47 Punkten auf dem obersten Treppchen des Podiums. Mit der gleichen Punktzahl wurde Calvin Vlaanderen Zweiter und Brian Bogers mit 40 Punkten Dritter.

Text: DMoMX
Fotos: SevenOnePictures

Share this…