DIGA-Procross Husqvarna beendet Supercross Programm

DIGA-Procross SX Team v.l.n.r. Nique Thury, Julien Lebeau, Adrian Malaval, Carl Ostermann / Foto: DIGA-Procross , David Weimann

DIGA-Procross SX Team v.l.n.r. Nique Thury, Julien Lebeau, Adrian Malaval, Carl Ostermann / Foto: DIGA-Procross , David Weimann

Nach der „Entlassung“ von Nique Thury Ende Februar ahnten schon viele Fans, dass das DIGA-Procross Husqvarna Team strukturelle Veränderungen plante. Da war es nicht verwunderlich, dass das Kölner Team nun die Bombe platzen ließ und eine entsprechende Pressemitteilung heraus gab. In der wurde der Rückzug aus der Supercross Sparte bekannt gegeben.

Verwunderlich ist , dass diese Entscheidung nach einer sehr erfolgreichen Saison kam. Wie es für die deutsche Supercross Nachwuchshoffnung und Titelgewinner Car Ostermann weitergeht ist zur Zeit nicht bekannt.

Auch Nique Thury wurde von seiner Entlassung im Februar überrascht. So äußerte er sich damals wie folgt: „Unser Sport ist ein sehr schnelllebiger Sport. In einem Moment fühlst du dich auf dem richtigen Weg zurück an die Spitze und einen Augenblick später liegst du verletzt auf dem Boden und versuchst irgendwas positives aus der Situation zu ziehen.
In einem Moment hast du ein starkes Team hinter dir stehen und planst schon für die kommende Saison und ein paar Tage später findest du dich teamlos wieder und musst alles komplett neu planen. So erging es mir in den letzten Tagen, denn das 
@team_diga_procrosshat sich dafür entschieden sich nur noch auf die Motocross EM und WM zu konzentrieren und das Supercross als Team komplett zu streichen.“

Thury weiter: „Ich durfte mit dem Team viele meiner größten Erfolge einfahren und bin jeden Teammitglied sehr sehr dankbar für die tolle Arbeit, die sie in den letzten zwei Jahren für mich geleistet haben. Vielen Dank euch und viel Glück im WM Zirkus! ?? Jetzt heißt es sich neu orientieren…wo die Reise hingeht weiß ich noch nicht. Mitte Juni geht die Supercross Saison für mich in Frankreich los und wenn es sein muss, dann eben auf eigene Kappe – auf welcher Farbe das auch immer sein mag! Zum Glück habe ich großartige Partner hinter mir stehen, die mir nach wie vor den Rücken stärken und denen ich gar nicht genug dafür danken kann!!!“


Pressemitteilung des DIGA-Procross Team:

Mit Bedauern muss das Team DIGA-Procross Husqvarna mitteilen, dass es vorerst nicht mehr plant mit einem Supercross Team beim ADAC SX Cup und weiteren Supercross Events an den Start zu gehen.

Teamchef Justin Amian fällt die Entscheidung sichtlich schwer: „Wir haben uns in den letzten drei Jahre leistungsbezogen kontinuierlich weiterentwickelt und hatten eine erfolgreiche Zeit beim Supercross. Beim letzten Rennen des ADAC SX Cup in Dortmund wurden wir für unsere harte Arbeit mit 3 Titeln und unzähligen Podiumsplätzen belohnt.“

Der Rückzug des Supercross Teams ist nicht unbegründet wie Justin Amian sagt: „Wir haben uns vor ein par Wochen zusammengesetzt und das letzte Jahr Analysiert. Nach ausführlichen Gesprächen und reichlich Bedenkzeit haben wir uns dafür entschieden, uns vorerst ausschließlich auf die Motocross Europa- & Weltmeisterschaft zu fokussieren. Wir wollen uns 100 prozentig auf unsere zukünftigen und anstehenden Aufgaben und Ziele konzentrieren und keine Abstriche an der Qualität unserer Arbeit machen.“

Das gesamte Team DIGA-Procross Husqvarna bedankt sich für die erfolgreiche letzte Saison bei allen Partner, Sponsoren, Helfern und wünscht den Fahrern Nique Thury, Julien Lebeau, Adrien Malaval, Carl Ostermann und Enzo Polias nur das Beste für die kommende Saison.

Share this…