Chase Sexton 10 Runden im Ring mit Mike Tyson

Chase Sexton - HRC

Chase Sexton - HRC / Foto: HRC - Cudby

So beschrieb HRC Pilot und Teamkollege von Ken Roczen, Chase Sexton seinen Zustand nach seinem Crash am vergangenen Wochenende beim Rennen in Arlington.

Sexton startete vielversprechend in den Renntag und sicherte sich im Qualifying die schnellste Rundenzeit. Anschließend belegte er im Heat Race hinter Teamkollegen Roczen Platz 2. Alles in Allem eine hervorragende Ausgangsposition für das Main Event.

Doch hier kam es für den jungen Mann mit der Startnummer 23 anders als erwartet. Auf Platz 4 liegend kam Sexton schon zu Beginn des Rennes in der kurzen, aber anspruchsvollen Sandsektion ins Straucheln und ging hart zu Boden. So war das Rennen bereits nach drei Runden vorbei.

10 Runden mit Mike Tyson gekämpft

“Ich bin ein bisschen angeschlagen und mein Gesicht sieht aus, als hätte ich 10 Runden mit Mike Tyson gekämpft, aber insgesamt bin ich gesund und bereit, wieder anzugreifen”, so Chase Sexton.

Sexton stürzte bereits zu Beginn der Saison schwer und musste für 6 Runden pausieren. Dies bleibt dem Honda Piloten nun zum Glück erspart und wir sind gespannt wie er sich am 10. April in Atlanta schlagen wird.

Video

Share this...