Bestes Saisonergebnis von Jeremy Sydow beim MXGP in Argentinien

Jeremy Sydow beim MXGP of Patagonia / Argentinien

Jeremy Sydow beim MXGP of Patagonia / Argentinien

DIGA Procross KTM Racing Athleten mit starken Leistungen in Argentinien, solider Punkteausbeute, aber auch Pech im zweiten Lauf für TKO.

Der junge deutsche Jermey Sydow, der für das DIGA Procross KTM Racing Team in der MX2 startet, zeigte bei seinem ersten Übersee rennen eine starke Leistung und beendete beide Wertungsläufe in den Top 10. Thomas Kjer Olsen knüpfte nahtlos an seine starken Leistungen aus den Vorwochen an, hatte dann aber Pech im zweiten Wertungslauf. 

  • Achter Gesamtrang für Jeremy Syodw
  • Thomas Kjer Olsen in allen Sessions in der Spitzengruppe
  • MXGP in Portugal als nächstes 

Jermey Sydow legte bereits am Samstag mit Platz neun im Qualifikationsrennen den Grundstein für einen erfolgreichen Rennsonntag. Im ersten Wertungslauf etablierte Sydow sich in runde zwei auf dem zehnten Platz und behielt diesen bis zur Zielflagge. Im zweiten Wertungslauf erhöhte Jeremy Sydow am Ende des Rennens nochmal das Tempo und sicherte sich am Ende den siebten Rang. 

Jeremy Sydow: 

„Das war eine sehr gelungene Reise für mich und mein Team nach Argentinien. Ich habe mich von Session zu Session auf der super schnellen und anspruchsvollen Strecke wohl gefühlt und bin glücklich im zweiten Wertungslauf mit Platz sieben mein bestes Ergebnis in der MX2 Weltmeisterschaft heraus gefahren zu haben.“

Thomas Kjer Olsen

Thomas Kjer Olsen, der das gesamte Wochenende blendend aufgelegt und lieferte sowohl am Samstag als auch am Sonntag starke Leistungen ab. Durch einen guten Start in den ersten Wertungslauf setzte Olsen sich direkt in der Spitzengruppe fest und beendete das Rennen auf dem fünften Platz. Im zweiten Wertungslauf stürzte Olsen in der ersten Runde und musste das Rennen danach frühzeitig beenden. 

Thomas Kjer Olsen:

„Bis zu meinem Sturz im zweiten Wertungslauf war es ein super Wochenende für mich. Ich habe mich super wohl gefühlt und konnte in jeder Session in der Spitzengruppe mithalten. Mit Platz fünf im ersten Lauf konnte ich ein gutes Ergebnis einfahren und wollte im zweiten Lauf nahtlos an das Ergebnis anknüpfen.“ 

Für DIGA Procross KTM Racing geht es als nächstes zum MXGP of Portugal. Das Rennen in Agueda findet am 03. April statt.

Text: Diga-Procross
Fotos: Ray Archer

Share this…