Arminas Jasikonis & Mikkel Haarup Kick Off 2019

Arminas Jasikonis - Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing / Foto: Husqvarna Motorcycles

Arminas Jasikonis - Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing / Foto: Husqvarna Motorcycles

Das Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Duo freute sich über ein positives Ergebnis beim INTERNAZIONALI D’ITALIA MX in Riola Sardo.

Nach monatelangen Vorbereitungen gab Arminas Jasikonis sein Debüt auf der Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing FC 450 in Sardinien. Arminas fuhr die drittschnellste Zeit im MX1-Qualifying und war entschlossen, seine Saison im Sandkasten von Riola Sardo positiv zu beginnen.

Nach einem eher mageren Start, kämpfte sich der 21-jährige litauische Fahrer von außerhalb der Top-10 bis auf Platz 5 vor. Arminas, der in einen Startcrash beim Superchampion Lauf beteiligt war, hatte keine Chance um ein weiteres starkes Ergebnis einzufahren.

Arminas Jasikonis:

„Es fühlt sich gut an, wieder am Startgatter zu stehen. Dieses Wochenende in Sardinien hatte ich ein gutes Gefühl auf dem Bike und ich bin glücklich, dass ich gezeigt habe, dass der Speed da ist. Beim MX1 Lauf habe ich keinen guten Start hingelegt, aber ich habe gekämpft und bin Fünfter geworden. In der Schlussphase des Rennens bekam ich etwas Arm Pump, aber ich versuchte, mich davon nicht bremsen zu lassen. Beim Superchampion Lauf wollte ich wieder mein Tempo zeigen. Leider bin ich in der ersten Kurve gestürzt. Ich stand auf und fuhr noch ein paar Runden, aber hatte Schmerzen im rechten Bein und musste das Rennen vorzeitig beenden. Ich werde meinem Körper etwas Zeit geben, um mich für die zweite Runde der Serie am kommenden Wochenende in Ottobiano vorzubereiten.“

Die Auftaktveranstaltung der Internazionali d’Italia MX bot Mikkel Haarup die perfekte Gelegenheit, sein Potenzial auf der FC250 zu demonstrieren. Der junge Däne hatte einen guten Start in der MX2 und erzielte mit ein zweiten Platz ein sehr positives Ergebnis. Mikkel hatte im Superchampion Rennen einem mittelmäßigen Start und beendete das kombinierte MX2 / MX1 Finale mit einem 14. Platz.


Mikkel Haarup:

„Ich bin wirklich glücklich, die Saison hier auf Sardinien zu beginnen. Es war ein gutes Training für die neue Saison und ich sammelte gute Erfahrungen mit den besten MX2-Fahrern. Im ersten Lauf hatte ich einen tollen Start und konnte einige Überholmanöver machen. In den letzten 10 Minuten des Rennens befand ich mich auf dem zweiten Platz und habe mein Tempo beibehalten, um dort zu finishen. Im Superchampion Lauf brauchte ich einige Zeit, um ein gutes Tempo zu finden. Dennoch ich verbesserte meinen Speed im Verlauf des Rennens. Ich fühle mich im Moment sehr gut. Die Arbeit in der Off-Season hat sich bezahlt gemacht und ich freue mich darauf, in dieser Saison für starke Ergebnisse weiter zu kämpfen.“

Text/Foto: Husqvarna Motorcycles

Share this…