AMA Supercross Las Vegas: Die möglichen Titelsze­na­rien­

AMA Supercross Las Vegas - Final Round / Foto: Feld Entertainment

AMA Supercross Las Vegas - Final Round / Foto: Feld Entertainment

An diesem Wochenende findet die finale Runde der Monster Energy AMA Supercross Saison 2019 in Las Vegas statt. In allen drei Klassen erwarten die Fans erneut spannende Rennen, denn der Kampf um die Krone ist noch nicht entschieden.

250SX East Coast

In der 250SX East Coast Serie geht es, nach dem Aus von Titelkandidat Austin Forkner, zwischen Chase Sexton und Justin Cooper Punkte um den Gewinn der Meisterschaft. Beide Piloten trennen nur neun Punkte voneinander. Alle anderen Fahrer der Serie haben keine Chance mehr auf den Titel.

Chase Sexton gewinnt den Titel wenn er Sechster wird oder sich noch besser platziert – egal, auf welcher Platzierung Justin Cooper das Ziel erreicht.

Justin Cooper gewinnt den Titel wenn er das Rennen gewinnt und Sexton Siebter oder schlechter sein wird.

Sollte Justin Cooper mit einem Sieg einen Gleichstand erreichen, wird Sexton dennoch den Titel für sich behaupten können. Denn die höhere Zahl der Zweitplatzierungen (3 : 1), bringen ihn dann ganz nach oben auf das Treppchen.

250SX West Coast

In der West Coast Devision haben nur noch Adam Cianciarulo und Dylan Ferrandis die Chance auf den Titelgewinn. Zwischen beiden geht es, ebenso wie bei den East Coast Boys, sehr eng zu, denn beide Kontrahenten trennen nur 8 Punkte.

Adam Cianciarulo gewinnt den Titel wenn er Fünfter oder besser wird – egal, auf welcher Platzierung Ferrandis das Ziel erreicht.

Dylan Ferrandis gwinnt den Titel wenn er das Rennen gewinnt und Cianciarulo Sechster wird oder schlechter finished.

Bei einem Punktegleichstand gewinnt Cianciarulo den Titel. Denn seine 5 Siege zählen dann mehr, als die zwei von Ferrandis.

450SX

Cooper Webb geht mit einem 23 Punkte Vorsprung auf Eli Tomac in das Wochenende und wird voraussichtlich seine ersten 450 Titel holen. Da im Motorsport aber viel passieren kann, möchten wir euch hier die Möglichkeiten aufzeigen.

Für Eli Tomac wird es ein hartes Stück Arbeit, wenn er den Titel noch gewinnen möchten. Denn Cooper Webb gewinnt den Titel wenn er auf Platz 20 oder besser das Ziel erreicht, egal was Eli Tomac macht.

Eli Tomac gewinnt den Titel wenn das Rennen gewinnt und Cooper Webb nur auf Platz 21 oder schlechter ins Ziel kommt.

Ein Punktegleichstand führt automatisch zum Titelgewinn von Cooper Webb, denn der KTM Pilot hat den Vorteil mit 7:5 Siegen auf seiner Seite.

Als ob der Druck für Eli Tomac nicht schon groß genug wäre, muss sich Cooper Webb, bei einem zweiten Platz von Eli Tomac im Main Event, nicht einmal qualifiziert haben. Denn dann gilt die oben genannte Gleichstandsregel.

AMA Supercross Las Vegas Track

Share this…