Adam Cianciarulo muss die AMA Supercross Saison beenden

Adam Cianciarulo - Salt Lake City Rd. 11

Adam Cianciarulo - Salt Lake City Rd. 11 / Foto: Feld Entertainment

Adam Cianciarulo wird für die letzten fünf Runden der Monster Energy AMA Supercross Meisterschaft, nicht mehr zurückkehren.

Bei seinem Sturz am vergangenem Sonntag, erlitt der Rookie der 450SX Klasse mehrere Rückenbrüche. Bei dem schon recht harten Aufprall wurde er zusätzlich vom KTM Piloten, Cooper Webb überrollt.

Trotz der Verletzungen versuchte sich der Monster Energy Kawasaki Fahrer für die am letzten Mittwoch ausgetragene zwölfte Runde zu qualifizieren. Aufgrund der starken Schmerzen konnte er die Veranstaltung jedoch nicht fortsetzen und zog sich vom Rennen zurück.

Am Samstag sprach Cianciarulo über seine Verletzungen auf seinem Instagram Account. „Leider habe ich gestern meine CT-Scan Ergebnisse zurückbekommen. Offensichtlich wisst ihr, dass ich letzten Sonntag einen Unfall hatte, überrollt wurde und mir seit dem der Rücken wehtut. Es stellte sich heraus, dass ich vier akute Frakturen an den Querfortsätzen von meinem L1 bis zu meinem L4 auf der rechten Seite meines unteren Rückens habe.“

Nun gaben Adam Cianciarulo und das Monster Energy Kawasaki Team eine Pressemitteilung heraus in der die getroffene Entscheidung erklärt wurde. Hier der Teil den Cianciarulo zu sagen hatte:

„Das ist nicht die Nachricht, die ich erwartet habe, aber nachdem ich mit weiteren Spezialisten und dem Team gesprochen habe, ist es in meinem besten Interesse, dass ich den Rest der Supercross-Saison aussetze. Diese Pille ist schwer zu schlucken, da ich mich sehr darauf gefreut habe, hier in Salt Lake City wieder Rennen zu fahren. Vorerst werde ich mich auf meine Genesung konzentrieren und alles in meiner Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass ich im Juli für den Start der AMA Pro-Motocross-Meisterschaft bereit bin. Ich möchte dem gesamten Team von Monster Energy Kawasaki für ihre unerschütterliche Unterstützung in dieser schweren Zeit danken. Wir werden zurückkehren und stärker denn je sein.“

Share this…