100 Starter in den EMX Klassen des MXGP Lettland

Bastian Bogh Damm - MXGP Valkenswaard

Bastian Bogh Damm - MXGP Valkenswaard / Foto: SevenOnePictures

Beim Restart der MXGP Saison 2020 am 8. August in Kegums / Lettland werden 100 Starter in den Klassen EMX250 und EMX Open an den Start gehen.


Mit 70 Startern ist erwartungsgemäß die EMX250 die am stärksten besetzte Klasse des Grand Prix von Lettland. Der Tabellenführende der EMX250 Klasse, Bastian Bogh Damm vom WZ Racing Team stürzte vor gut zwei Wochen bei der Vorbereitung auf den Restart der Europameisterschaft beim Raceday Simulation Training in Ludwigslust.


Der junge Däne Bogh Damm dominierte hier das komplette Wochenende, kam aber gegen Ende der Veranstaltung an einem Sprung zu Fall und brach sich das Schlüsselbein. Die notwendige Operation erfolgte umgehend, so dass er seit dieser Woche wieder mit dem Training anfangen konnte. Es bleibt abzuwarten wie fit der KTM Pilot bis zum Start der Meisterschaft in Lettland sein wird.


Die auf den Plätzen 4 und 8 liegenden Thibault Benistant und
Liam Everts nutzten das Vorbereitungsrennen in Arnhem um ihren Trainingsstand zu ermitteln. Yamaha Pilot Benistant strauchelte zwar noch im ersten Lauf, bewies aber im zweiten Moto eine gute Performance und sah als Dritter die Zielflagge.


In Arnhem auf seiner 125ccm KTM unterwegs, setzte sich Everts gegen seine Kontrahenten durchsetzen und konnte den Gesamtsieg einfahren. Der Belgier wird in Kegums aber erneut auf einer 250ccm Maschine in das Renngeschehen eingreifen.

Neben zahlreichen europäischen Fahrern, wollen 5 deutsche Fahrer in der EMX250 Klasse an den Start gehen. Allen voran Max Spies und Lion Florian. In der EMX Open Klasse werden mit Stefan Ekerold und Fynn-Niklas Tornau zwei weitere Deutsche um die Punkte fahren.


EMX250 Starterliste

emx250-1-Kopie

Unbenannt-1


EMX Open Starterliste 

EMX-Open

Share this...